Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
MFO Flechtorf spielt mitten in der Schunter

Flechtorf MFO Flechtorf spielt mitten in der Schunter

Flechtorf. Feucht-fröhlich ging es gestern Abend beim Modernen Flötenorchester (MFO) Flechtorf zu: Die Musiker spielten mitten in der Schunter! Ausschlag für diesen ungewöhnlichen Spielort hatte der befreundete Spielmannszug Bad Salzdetfurth gegeben.

Voriger Artikel
„Danndorf/Meinkot I“ gewinnt Wettstreit
Nächster Artikel
Das „Weiden-Center“ kommt: Baustart noch im Juli

Musik aus dem Flussbett heraus: Das MFO nahm die „Cold Water Challenge“ an und spielte mitten in der Schunter „Atemlos durch die Nacht“.

Quelle: Photowerk (he)

Denn dieser Verein hatte das MFO Flechtorf für die „Cold Water Challenge“ nominiert. Was unter Feuerwehren schon länger bekannt ist, hat jetzt auch die Musikzüge erreicht: Über Facebook fordern sich die Musiker zu Wettstreits zum Thema Wasser heraus. Innerhalb von 48 Stunden müssen die nominierten Musikzüge ein lustiges Video von sich ins Internet stellen - sonst müssen sie ein Grillfest für den nominierenden Verein schmeißen.

Und was lag für die Flechtorfer da näher als die Schunter? Also trafen sie sich gestern am Feuerwehrhaus, gingen in die Schunter und griffen zu ihre Musikinstrumenten. Sogar das Schlagzeug stand mitten im Flusslauf. „Zum Glück führt er gerade nicht so viel Wasser“, sagte Silke Lehmann, die auch die Ansprache für das Video hielt. Dafür kam es von oben umso dicker, doch auch davon ließen sich die Flechtorfer nach einer kurzen Gewitter-Zwangspause nicht von ihrer Mission abhalten.

Ihr Motto: Die WM. So verkleideten sich alle als Deutschland-Fans und spielten „Atemlos durch die Nacht“ von Helene Fischer. „Das wird ja schließlich auch in der Kabine immer gespielt“, so Lehmann. Carla Stock und zwei Väter filmten alles. „Schon ein bisschen verrückt - aber auch echt witzig“, fand Mitglied Lilly Junker (13).

Zum Abschluss nominierten die Flechtorfer drei weitere Musikgruppen - den Musik- zug Rohde, die Band „Black Lion“ aus Braunschweig - und die Magic Flames aus Hattorf.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände