Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Lkw-Unfall: 27 Tonnen Splitt auf der Straße

Velpke Lkw-Unfall: 27 Tonnen Splitt auf der Straße

Ein Lastwagen ist am Freitagnachmittag auf der L 647 zwischen Meinkot und Velpke umgekippt. Die Ladung - 27 Tonnen Splitt - landete auf der Fahrbahn. Der Fahrer blieb unverletzt, während der Bergung musste die Straße mehrere Stunden lang voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Seniorenheim: Anbau kann kommen
Nächster Artikel
Container für Flüchtlinge im Pfarrgarten

Spektakulärer Unfall vor den Toren Wolfsburgs: Auf der L 647 bei Velpke kippte ein Lastwagen um, 27 Tonnen Splitt landeten auf der Fahrbahn. Die Straße war während der Bergung mehrere Stunden lang gesperrt.

Quelle: imke Schulze

Um 12.15 Uhr war der Fahrer eines 40-Tonners einer Braunschweiger Transportfirma, der mit rund 27 Tonnen Splitt beladen war, auf dem Weg von Wahlbeck nach Wesendorf. Zwischen Meinkot und Velpke (Landkreis Helmstedt) kam das Fahrzeug kurz nach einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken rutschte die Zugmaschine nach links in den Graben, der Sattelauflieger kippte um. Über zwei Dutzend Tonnen Splitt landeten auf der Fahrbahn.

„Der Fahrzeugführer fuhr weder zu schnell, noch war der Lkw überladen“, sagte Polizeioberkommissar Clemens Stahn nach Auswertung des Fahrtenschreibers und der Ladepapiere. Die Vorsfelder Straßenmeisterei musste die Strecke zwischen Meinkot und Velpke mehrere Stunden sperren. Ein Bagger lud den Split auf, der Hänger musste an eine neue Zugmaschine gehängt werden. Mit einem Kran wurde der demolierte Lastwagen auf einen Tieflader gehoben und abtransportiert.

Der Fahrer des Sattelzugs hatte einen Schutzengel und kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden an dem Lastwagen dürfte bei mehreren 10.000 Euro liegen.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang