Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Lkw-Lärm: Bürger wollen beim Landtag protestieren
Wolfsburg Velpke/Lehre Lkw-Lärm: Bürger wollen beim Landtag protestieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.12.2013
Anzeige

Als Nächstes wollen die Bürger „in höhere politische Ebenen gehen“, so Jürgen Heitgreß von der BI.

„Wir machen weiter“, betont Heitgreß: Die BI wolle Kontakt zu Abgeordneten in Landtag und Bundestag aufnehmen. Außerdem wollen sich die Bürger rechtlich noch besser informieren und weiter Kontakt zu erfolgreichen Initiativen aufnehmen, etwa in Wettmershagen. Grundsätzlich begrüßt die BI, dass die Behörden die Info-Runde veranstalteten: „Herr Schlichting hat sein Versprechen eingehalten“, so Heitgreß über Samtgemeindebürgermeister Hans Werner Schlichting.

Bei der Veranstaltung nannte die BI Forderungen und Wünsche. So soll die für Mai angekündigte Verkehrs-Zählung gleich im ebenfalls betroffenen Hehlingen vorgenommen werden. Ein Vorschlag zur schnellen Verkehrsberuhigung: Parkstreifen vor Gewerbe-Betrieben. Und langfristig: Für eine Umgehungsstraße um Rümmer und Hehlingen sollten Wolfsburg und Helmstedt ein übergreifendes Konzept erarbeiten.

Beienrode. Ein besonderes Türchen beim Beienroder Lebendigen Adventskalender veranstaltete am Freitagabend die Chorgemeinschaft aus Gemischtem Chor und Männer-Chor. In der „Hühnerstall“ genannten Garage des Vorsitzenden Herbert Hecker sangen sie die neuesten Lieder ihres Repertoires und boten Leckereien an.

15.12.2013

Velpke. Zum Abschluss des Jahres feierte der Heimatverein Velpke traditionell seine Glühweinfete. In gemütlicher Atmosphäre mit Lagerfeuer und leckerem Essen ließen die Mitglieder das Jahr Revue passieren.

18.12.2013

Rümmer. Den Fragen-Katalog der „Bürgerinitiative (BI) für Sicherheit und gegen Lärm an der L 322“ zu möglichen Verkehrsberuhigungs-Maßnahmen in Rümmer beantworteten Behörden-Vertreter am Donnerstagabend im Dorfgemeinschaftshaus Rümmer bei einer öffentlichen Info-Veranstaltung. Die Antworten waren für die Bürgerinitiative enttäuschend – ihre Ideen sind kaum umsetzbar.

13.12.2013
Anzeige