Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Letzte Oase: Velpker Kieskuhle

Velpke Letzte Oase: Velpker Kieskuhle

Velpke . Die Kieskuhle in Velpke fristete einige Zeit nur ein Randdasein. Heute besitzt der Badesee als einer der letzten dieser Art in der Region große Anziehungskraft. Das Wasser ist glasklar. Zudem ist die Kiesgrube beliebt bei Anglern und Hundefreunden.

Voriger Artikel
Ferien in der Heide: Kinder auf Tour
Nächster Artikel
Radler mit 3,2 Promille am Lenker

Kleines Paradies: Die Velpker Kieskuhle ist einer der wenigen inoffiziellen Badeseen der Region, die noch erhalten geblieben sind. Für viele ist es mehr als eine Alternative zu Allersee oder Freibädern.

Quelle: Sebastian Bisch

Auch an diesem heißen Samstag versammelten sich rund 100 Bade-Fans auf dem weitläufigen Gelände des Kiessees. Vor allem die Natur und das saubere Wasser zogen die Menschen an. So auch René Köhler: „Ich bin zum ersten Mal hier und bin von der Sauberkeit des Wassers wirklich positiv überrascht. Man fühlt sich fast wie im Schwimmbad.“

Dies war jedoch nicht immer so: Vor wenigen Jahren präsentierte sich die Kieskuhle noch in anderem Licht. „Früher ließen die Menschen hier oft Müll und Grillsachen liegen. Heute ist der Sand sauber und man muss keine Angst haben, in eine Glasscherbe zu treten,“ zeigte sich Badegast Viktor Masch über den positiven Wandel erfreut.

Die Velpker Kieskuhle ist jedoch nicht nur beliebter Badeort für die Menschen aus der Region, sondern auch genau der richtige Platz zum Angeln und ein Hort für Hunde. Die Vierbeiner dürfen hier nämlich an jeder Stelle ins Wasser gehen. „Ich finde es toll, dass man mit seinem Hund ohne Begrenzung schwimmen gehen darf,“ freute sich Besucherin Virginia-Maria Hauschild.

klm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr