Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Lehre zieht den Hut vor vielen Ehrenamtlichen
Wolfsburg Velpke/Lehre Lehre zieht den Hut vor vielen Ehrenamtlichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 28.10.2018
Bürgerfrühstück: Zum Abschluss des Ehrenamtstages saßen alle am Sonntag in der Turnhalle gemütlich beisammen. Quelle: Sebastian Bisch
Essenrode/Lehre

Das Ehrenamt fördern und Menschen begeistern – das war Ziel des Ehrenamtstages der Gemeinde Lehre, der am Wochenende in Essenrode stattfand. Andreas Busch, Bürgermeister von Lehre, war vom Ergebnis begeistert: „Ich bin glücklich, dass die Veranstaltung so ein großer Erfolg war. Ich habe viel Gutes gehört, aber wir diskutieren auch fleißig, was wir im nächsten Jahr besser machen.“

Um das Gemeinwohl verdient gemacht

Die zweitägige Veranstaltung begann am Samstag mit der Ehrung derjenigen, die sich um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Darunter waren nicht nur Ältere, was Busch wichtig ist: „Sie sind ein Beispiel dafür, dass auch junge Leute im Ehrenamt erfolgreich sein können.“

Die Geehrten: Die Gemeinde Lehre würdigte das Engagement von Ehrenamtlichen in den Ortschaften. Quelle: privat

Laudatoren würdigten die Geehrten: Kurt Sydow aus Essehof, Gerhard Wildemann, Hans-Werner Kammel, Sebastian Nabereit und das Führungsteam der Jugendfeuerwehr aus Flechtorf (Adrian Nabereit, Matthias Weiß, Carolin Rosemeyer, Jonas Rosemeyer, Marc Müller, Marlene Nabereit und Tom Müller), Helmut Schneider (Essenrode), Regina Kämmerer (Klein Brunsrode), Hannelore Hesse, Dieter Schade, Heinrich Benecke und Sigmund Wiechert (Lehre), Herbert Fochler und Andreas Lange (Wendhausen), Manfred Tappenbeck-Riekewold (Beienrode) und Anton Schulz (Groß Brunsrode).

Kommunikation aufrecht erhalten

Für Musik sorgten Tiara Louis und ihre Mutter Venus. Helmut Schneider, der sich unter anderem um den TuS Essenrode verdient gemacht hat, erklärt seine Motivation: „Ich bin Optimist. So kann man zwar keine Übel verhindern, aber man kann sie besser ertragen. Außerdem erhält man die Kommunikation im Ort aufrecht.“

Die Feierlichkeiten wurden am Sonntag mit einer ökumenischen Andacht und einem Mitbringfrühstück in der festlich herausgeputzten Turnhalle beendet.

Von Gesa Walkhoff

Es läuft nach Plan: Am Samstag, 10. November, wird das Richtfest für das neue Feuerwehrhaus in Wahrstedt gefeiert. Das eine Million Euro teure Neubauprojekt soll im Herbst 2019 abgeschlossen sein. Bis dahin sind die Feuerwehrmänner im Ort quasi heimatlos.

27.10.2018
Velpke/Lehre Elektrogeräte und Schnaps erbeutet - Wieder ein Einbruch im Essenroder Sportheim

Elektrogeräte und Schnapsflaschen erbeuten Unbekannte bei einem Einbruch ins Sportheim des TuS Essenrode. Es ist nicht das erste Mal, dass der Verein von Einbrechern heimgesucht wird.

25.10.2018

Es klingt wie ein Alptraum: Mitten in der Nacht wird eine Rentnerin in Flechtorf von Einbrechern überrascht. Die Täter sperren die Seniorin ins Schlafzimmer und durchsuchen das Haus nach Geld.

25.10.2018