Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Lehre will sich für mehr Polizeibeamte einsetzen

Hohe Fallzahlen Lehre will sich für mehr Polizeibeamte einsetzen

Zu einem Abstimmungsgespräch traf sich Olaf Gösmann, Leiter der Polizeiinspektion (PI) Wolfsburg-Helmstedt, jetzt mit Lehres Gemeindebürgermeister Andreas Busch und seinem Vertreter Tobias Breske in Wolfsburg. Wichtigstes Thema war die Kriminalstatistik für den Bereich der Gemeinde Lehre.

Voriger Artikel
Bürgerverein zeigt großes Engagement
Nächster Artikel
18-Jähriger betreibt Weinhandel

Abstimmungsgespräch in Wolfsburg: Lehres Bürgermeister Andreas Busch (Mitte) und sein Vertreter Tobias Breske (l.) trafen sich mit dem Leiter der Polizeiinspektion, Olaf Gösmann. Foto: Gemeinde Lehre

Lehre. Gösmann versicherte, dass sich an der aktuellen Besetzung der Polizeistation Lehre nichts verändern soll. „Dass die Personalstärke unserer Polizeistation mit fünf Beamten erhalten bleiben soll, ist eine gute Nachricht“, betonte Busch. Doch seiner Meinung nach ist aufgrund der Fallzahlen in Lehre mittelfristig sogar eine Erhöhung der Personalstärke notwendig. Dafür wolle sich die Gemeinde auch einsetzen.

Ein weiteres Thema waren die Wohnungseinbrüche in der dunklen Jahreszeit: „Unsere in den letzten Monaten durchgeführten Präventivaktionen mit Schwerpunkt in Lehre und Umgebung zeigen Wirkung, die Zahlen bei Wohnungseinbrüchen und Fahrzeugdiebstählen sind leicht zurückgegangen“, berichtete Gösmann. Um die Zahl der Wohnungseinbrüche weiter und dauerhaft zu verringern, seien neben gezielten Fahrzeugkontrollen in Lehre und Umgebung auch eigene Maßnahmen der Hausbesitzer notwendig. „Hier haben wir vereinbart, dass wir zur Sensibilisierung eine gemeinsame Informationsveranstaltung in der Gemeinde Lehre durchführen werden“, so Breske.

Es wurde vereinbart, dass sich Polizei und Verwaltung auch in Zukunft austauschen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre