Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Lehre: Neue Kinderärztin führt Praxis fort
Wolfsburg Velpke/Lehre Lehre: Neue Kinderärztin führt Praxis fort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 18.01.2015
„Ein Glücksfall“: Gemeindebürgermeister Klaus Westphal besuchte die neue Kinderärztin Andrea Schnell in ihrer Praxis in Lehre.
Anzeige

Denn: Die 34-Jährige hat bereits mehr als ein Jahr in der Lehrschen Praxis als angestellte Ärztin gearbeitet und kennt einen Großteil der kleinen Patienten bereits gut. Ärztin Antonie Rutsch wird die junge Kinderärztin als Angestellte unterstützen. Zusammen bringen die promovierten Fachärztinnen für Kinderheilkunde eine breite Berufserfahrung mit.

„Die Kinderheilkunde hat mir auf Anhieb gefallen. Ich habe bereits als Studentin meine ersten Erfahrungen in dem Fachgebiet sammeln können“, so Schnell. Vor allem die Fröhlichkeit der Kinder sei für Andrea Schnell bis heute ein Garant für Spaß im Berufsleben. „Es ist ein Glücksfall für die Gemeinde Lehre, dass in der Lehrschen Kinderarztpraxis der Generationenwechsel gelungen ist und mit Frau Dr. Schnell eine junge Ärztin die Praxis weiterführen wird“, sagt Klaus Westphal.

Das Gemeindeoberhaupt ließ es sich nicht nehmen, die neue Kinderärztin in ihren ersten Tagen in der eigenen Praxis persönlich zu begrüßen. „Es ist nicht nur im Hinblick auf die neuen Baugebiete wichtig, dass wir eine Kinderarztpraxis in der Kommune haben“, so Westphal.

Velpke. Bislang hatte die Samtgemeinde Velpke sechs Bauhöfe, jede Mitgliedsgemeinde und die Samtgemeinde hatte ihren eigenen. Seit Anfang diesen Jahres ist das Geschichte: Jetzt gibt es nur noch zwei.

14.01.2015

Grafhorst. Beim Kinderfest in Grafhorst am Freitag vor Pfingsten (22. Mai) wird es wieder eine Kapelle geben. Darauf einigte sich der Jugend- und Kulturausschuss am Montag im Gemeindezentrum.

13.01.2015

Flechtorf. Zu den 27. Skatmeisterschaften hatte der SV Flechtorf jetzt ins Sportheim eingeladen. Der von den Wirtsleuten gestiftete Hauptpreis ging wie schon im Vorjahr an Reinhold Müller.

16.01.2015
Anzeige