Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Lehre: Haushalt ist erstmals ausgeglichen
Wolfsburg Velpke/Lehre Lehre: Haushalt ist erstmals ausgeglichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 28.11.2014
Rathaus Lehre: Kämmerer Andreas Busch (kl. Foto) konnte dem Finanzausschuss jetzt einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren – erstmals seit 1996. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

„Wir tilgen mehr, als dass wir neue Schulden aufbauen“, freute sich Busch. So sei im Ergebnishaushalt 2015 mit einem Überschuss von 96.700 Euro zu rechnen, in 2016 sogar mit 195.900 Euro.

Für Investitionen wendet die Gemeinde im Jahr 2015 laut Plan 995.000 Euro und 2016 laut Plan 474.700 Euro auf. Größere Investitionen sind im kommenden Jahr zum Beispiel die Errichtung einer neuen Krippengruppe in Wendhausen mit 300.000 Euro, wobei hier mit einem Zuschuss von 230.000 Euro gerechnet werden kann, aber auch der anvisierte Ganztagsschulbetrieb (240.000 Euro, Einsparungen sind noch möglich).

Geplant sind darüber hinaus die weitere Sanierung des Feuerwehrhauses Flechtorf (100.000 Euro) und der Börnekenhalle in Lehre (110.000 Euro).

Knackpunkt sei jetzt aber noch die Bedarfsliste mit Wünschen der Ortsräte: Die einzelnen Punkte dieser Liste sollen durch die Verwaltung und in den Fraktionen noch einmal intensiv auf ihre Notwendigkeit überprüft werden - sie müssen anschließend eventuell noch in den Haushalt eingearbeitet werden.

Lehre. Die Saison der Weihnachtsmärkte hat begonnen. Gestern feierten Senioren und zahlreiche Besucher im Haus Wartburg in Lehre. Die Stände mit Kunsthandwerk und vielem mehr waren erstmals in der neuen Kapelle des Hauses aufgebaut.

01.12.2014

Lehre. Der Ratsbeschluss, die offene Ganztagsschule 2015 in Lehre und Flechtorf einzuführen, wurde vom Gemeinderat 2013 gefasst, der Antrag wird jetzt gestellt (WAZ berichtete). Aber die Gegner geben nicht auf. Das zeigte sich im Schulausschuss.

27.11.2014

Grafhorst. Seit kurzem steht eine nagelneue, drei Meter lange, massive Eichenbank mit in der Lehne eingekerbten Rosen zwischen den beiden Eingangstüren der Pfarrscheune. Sie ist ein Geschenk von Manfred Eisenbeiß, Friedrich Märtens und Johannes Götz.

30.11.2014
Anzeige