Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Lehre: Bürgermeister empfängt Sternsinger

Lehre Lehre: Bürgermeister empfängt Sternsinger

Lehre. Das Dreikönigssingen hat bereits eine lange Tradition. Auch in der Gemeinde Lehre waren die Sternsinger in diesem Jahr wieder unterwegs.

Voriger Artikel
Grafhorst: Viele Sieger bei Neujahrs-Schießen
Nächster Artikel
Kartons sind gepackt: Der WWL zieht nach Cremlingen

Zu Gast im Rathaus Lehre: Die Sternsinger der Kirchengemeinde St. Martin/St. Marien.

Gestern empfing Bürgermeister Klaus Westphal die Kinder im Rathaus und freute sich über musikalische und literarische Grüße.

Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+14“ brachten die Kinder der katholischen Kirchengemeinde St. Martin/St. Marien in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ an mehrere Orte der Gemeinde Lehre und sammelten dabei zugleich für Kinder in Not. „Das Geld geht an Flüchtlingskinder, die aus verschiedenen Kriegsgebieten nach Malawi kamen. Dort gibt es ein großes Flüchtlingscamp, in dem die Menschen oft jahrelang unter sehr schwierigen Umständen leben“, erklärte Wiebke Heitmann. Gemeinsam mit Eva Ommen organisiert sie seit Jahren die Dreikönigsaktion.

„Ich bin schon seit zwei Jahren dabei, ich finde es besonders schön, den armen Kindern zu helfen“, sagte Sternsinger Franz Aloys Schatt (8). Und Paula Fischer (8) durfte an der Eingangstür des Rathauses in Lehre den Segen anbringen. „Wir machen das immer abwechselnd“, erklärte die Schülerin stolz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016