Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Lehre: 2014 keine neuen Schulden

Lehre Lehre: 2014 keine neuen Schulden

Lehre. „Wir sind auf einem guten Weg der Entschuldung“, sagte Michael Fitzke (UWG) am Mittwochabend, nachdem Kämmerer Andreas Busch dem Finanzausschuss der Gemeinde Lehre den Haushaltsplan vorgestellt hatte.

Voriger Artikel
Klimaschutz: Viele neue Ideen
Nächster Artikel
Baugebiet in Essenrode: 32 Grundstücke reserviert

Finanzausschuss: Die Dorfgemeinschaftshäuser wie die Börnekenhalle in Lehre standen zur Diskussion.

Quelle: Photowerk (jkö/Archiv)

Es sieht gut aus: Im Finanzhaushalt kommt es 2014 nicht zu einer Nettoneuverschuldung (tatsächlich stehen den 964.000 Euro Neuschulden 1,07 Millionen Euro Schulden-Tilgung gegenüber), im Ergebnishaushalt liegt der Fehlbedarf bei nur 148.000 Euro (Vorjahr: fast 400.000 Euro).

Busch stellte vor, was 2014 in gemeindeeigenen Gebäuden, auf Straßen und wie von den Ortsräten gewünscht ausgegeben wird. Er streicht beispielsweise 15.000 Euro für die Grundschule Wendhausen, weil sie 2014 geschlossen wird, und stellt dafür 25.000 Euro für die noch offene Nachnutzung ein. Das Rathaus erhält für 15.000 Euro neue Oberlichter und für 25.000 Euro eine neue Heizungsanlage. Das Feuerwehrhaus in Flechtorf wird um satte 120 Prozent teurer als geplant. Birgit Brendes (SPD): „Kann man da jemanden in Regress nehmen?“

Zweites Thema waren die Dorfgemeinschaftshäuser. Beate Köhler von der Verwaltung stellte Nutzung und Kosten vor: 2012 gab die Gemeinde für alle sechs Gebäude 115.000 Euro aus. Das Gremium war gegen eine pauschale Schließung. Ausschussvorsitzender Olaf Ehlers (SPD) schlug vor, einheitliche Nutzungs-Satzungen zu erarbeiten, und Marcus Behrens (CDU) wünschte, dass sich die jeweiligen Ortsräte mit Einsparmaßnahmen befassen sollen. Die im Haushaltsplan eingestellten Investitionen versah das Gremium daher mit einem Sperrvermerk, ausgenommen Brandschutzmaßnahmen.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang