Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Lärm-Initiative: Günter Lach nimmt Gemeinde in Pflicht
Wolfsburg Velpke/Lehre Lärm-Initiative: Günter Lach nimmt Gemeinde in Pflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 19.04.2014
Rümmer: Bundestagsabgeordneter Günter Lach (l.) zu Gast bei der „Initiative für Sicherheit und gegen Lärm an der L 322“. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Den Sachstand gaben Rolf Linnemann und Jürgen Heitgreß von der Initiative. Sie berichteten von Verkehrszählungen, ihrer Ansicht nach erfolglosen Treffen mit Politik, Verwaltung, Polizei und VW sowie ihrer Forderung nach Tempo 30 und erneuerten Straßen in Rümmer. Im Nachbarort Hehlingen ist der Wunsch nach Tempo 30 bereits umgesetzt (WAZ berichtete). Lach: „Das könnte man hier in drei Wochen auch machen - wenn dem Landkreis die fünf Schilder fehlen, würde ich sie aus Wolfsburg mitbringen.“

Lach sicherte zu, „zeitnah“ mit Velpkes Samtgemeindebürgermeister Hans Werner Schlichting zu sprechen und die Bestimmungen für Tempo 30 herauszufinden. Die Bürger wollen eine 24-Stunden-Messung beim Landesstraßenbauamt Wolfenbüttel und eine Grundsteuer-Reduzierung beim Finanzamt beantragen.

Lach fand es dabei „traurig“, dass sich der Gemeinderat anscheinend nicht einbringe: „Ich würde es begrüßen, wenn wir an einem Strang ziehen.“ Den Vorwurf weist Gemeindebürgermeisterin Heike Teuber (CDU) im WAZ-Gespräch von sich: „Wir haben überall versucht, zu unterstützen, wo es ging.“ So beantrage der Rat, mehr Entscheidungsbefugnisse zu erhalten, darunter auch für Tempo-30-Zonen. Ihr Stellvertreter Hans-Ulrich Rothe (SPD) stellt klar, dass sich Helmstedt - anders als Wolfsburg mit Hehlingen - nicht auf Tempo 30 für Rümmer eingelassen habe: „Ich würde mich freuen, wenn Herr Lach das in drei Wochen hinbekommt.“

mbb

Anzeige