Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
LED-Technik für die Straßenlampen

Flechtorf LED-Technik für die Straßenlampen

Flechtorf. Modernes Licht für gutes Klima: Die E.On-Avacon hat Flechtorfs Straßenlampen mit neuer LED-Technik ausgestattet. Die Gemeinde hat sich das 115.00 Euro kosten lassen – Zuschüsse inklusive.

Voriger Artikel
Renske Birkhahn und Bastian Krüger sind Könige
Nächster Artikel
Toter Otter an der Schunter

Straßenlampen: Vertreter der E.On-Avacon und der Gemeinde präsentierten die neue LED-Technik.

Quelle: Foto: Hensel

In Essehof und Lehre wurden die Straßenlaternen bereits umgerüstet, in den vergangenen Wochen war Flechtorf an der Reihe. „Alle Quecksilber-Dampflampen wurden durch neuartige Lampen und LED-Leuchten ersetzt“, so Netzmeister Wolfgang Kunkel.

Spätestens 2015 hätte die Kommune ohnehin handeln müssen, denn ab dann sind die Quecksilber-Lampen verboten. In Flechtorf wären 227 der insgesamt 324 Leuchten davon betroffen.

Bürgermeister Klaus Westphal freut sich, dass die Gemeinde durch die neue Technik schon jetzt 62 Prozent der Energie für Straßenbeleuchtung einsparen kann. Denn: Die Lampen verbrauchen nicht nur weniger Energie, sondern werden zwischen 22 Uhr abends und 5 Uhr morgens auch gedimmt. Die Gemeinde hat 115.000 Euro investiert und erhielt 20 Prozent der Summe als Zuschuss vom Bund.

„Wir hoffen, dass wir demnächst weitere Laternen umrüsten können“, so Westphal.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel