Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Krippen: Bald 47 Prozent Betreuungsquote

Velpke Krippen: Bald 47 Prozent Betreuungsquote

Velpke. Krippenplätze waren in Velpke bisher noch nie Mangelware. Dennoch hat sich die Samtgemeinde noch einmal auf den steigenden Bedarf der Eltern an Krippenplätzen eingestellt und ihr Angebot erweitert.

Voriger Artikel
Bürgermeisterwahl in Velpke: Es gibt nur einen Kandidaten
Nächster Artikel
Leitet künftig zwei Gemeinden: Pfarrer Joachim Schreiber

Bauarbeiten in Kitas: Fast alle Gemeinden bekommen neue Krippen, in Danndorf und Bahrdorf sollen die Maßnahmen jetzt zeitnah abgeschlossen werden.

Quelle: Fotos: Schulze/Archiv

Laut Bürgermeister Hans Werner Schlichting kann die Samtgemeinde seit diesem Monat 38 Prozent der Kinder unter drei Jahren in der Samtgemeinde betreuen, ab September werden es sogar 47 Prozent sein. Die Samtgemeinde liegt damit weit über den durchschnittlich geforderten 35 Prozent. In fast allen Mitgliedsgemeinden laufen aktuell noch Bau- und Umbaumaßnahmen. Eine Übersicht:

- Velpke: Am 1. September soll eine zweite Krippengruppe eröffnet werden. „Wir liegen gut im Zeitplan. Es gibt nur leichte Verzögerungen“, so Schlichting. Da die Kinder sowieso nicht alle zum 1. September, sondern nach und nach angemeldet sind, gebe es keine Probleme.

- Bahrdorf: Aktuell werden letzte Restarbeiten getätigt. Das Mobiliar für den umgestalteten Krippenraum kommt am 19. August.

- Groß Twülpstedt: Am 26. August soll alles fertig sein. Dann zieht die Krippengruppe in den Neubau und ihren bisherigen Raum nutzt wieder die Kita.

- Danndorf: Die Krippengruppe in der Kita hat jetzt eigene Toiletten bekommen. Der neue Raum für eine dritte Kita-Gruppe ist auch fertig. Draußen wird noch gepflastert, der erweiterte Flur und der neue Raum für die Erzieherinnen, der vorerst für die Hortkinder genutzt werden soll, wird gerade unter Hochdruck fertiggestellt: „Ende dieser Woche sollen die Arbeiten fertig sein“, so Schlichting.

- Grafhorst hat keine Krippe. Hier werden Kinder ab zwei Jahren in der altersübergreifenden Kitagruppe mitbetreut.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg