Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kreis-Feuerwehren: Hochwasser und Laster-Unfälle

Landkreis Helmstedt Kreis-Feuerwehren: Hochwasser und Laster-Unfälle

Statistiken standen im Mittelpunkt der Delegiertentagung, die die Kreisfeuerwehr Helmstedt jetzt veranstaltete. Hochwasser, Strohballenbrände und Lkw-Unfälle beschäftigten die Einsatzkräfte 2013 am meisten.

Voriger Artikel
Ortsrat stimmt für Baugebiet
Nächster Artikel
Radweg-Bau: Vollsperrung der K 37 verzögert sich

Kreisfeuerwehr Helmstedt: An der Delegiertenversammlung nahmen Vertreter aller Ortswehren des Landkreises teil.

An der Delegiertenversammlung im Schloss Schöningen nahmen 158 Vertreter der Ortsfeuerwehren sowie von DRK, THW, Polizei und Bundeswehr teil. Kreisbrandmeister Olaf Kapke berichtete, dass die Wehren im Kreis 2013 zu 903 Einsätzen ausgerückt waren. Zwar seien es 2012 noch 1149 gewesen, doch verfälsche die Tatsache, dass „immer häufiger“ mehrere Ortsfeuerwehren gleichzeitig alarmiert werden, das Bild. Beim Hochwasser-Einsatz im Magdeburg hatte der Landkreis 330 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Die Zahl der Unfälle ging erfreulicherweise um 66 Prozent von 42 (2012) auf 28 (2013) zurück.

Im Nord-Abschnitt allerdings, zu dem neben Velpke und Lehre auch Helmstedt und Grasleben gehören, war die Einsatzzahl von 553 auf 605 gestiegen. Abschnittsleiter Andreas Thomas nannte zahlreiche Hochwassereinsätze, am stärksten betroffen war die Gemeinde Lehre. Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen waren ein weiterer Schwerpunkt: Es war zu vielen Unfällen mit Lastwagen auf der A 2 gekommen. Thomas berichtete von vier Großbränden in Velpke, Helmstedt und Mariental. Es hatten wieder viele Strohballen gebrannt.

Positiv: Kapke berichtete von einem Mitgliederzuwachs. Die Stadt- und Gemeindebrandmeister meldeten ihm 2262 Frauen und Männer, 67 mehr als 2012. 591 Mitglieder in Jugend- und 245 in Kinderfeuerwehren kommen hinzu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände