Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Kontrolle in Wendhausen: Alle Laster mit Mängeln!
Wolfsburg Velpke/Lehre Kontrolle in Wendhausen: Alle Laster mit Mängeln!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 28.03.2014
Lkw-Kontrolle in Wendhausen: Alle Fahrzeuge wiesen diesmal Mängel auf, so entdeckten die Beamten zum Beispiel schlecht gesicherte Ladung (l.). Quelle: Vogelsang (1) / Archiv (1)
Anzeige

„Das war eine mittelschwere Katastrophe“, sagt Frank Hennig von der Autobahnpolizei. Der Zustand der Sattelzüge, die aus Deutschland, der Ukraine, Polen und Litauen kamen, sei erschreckend gewesen: Allein an einem der Gliederzüge hätten die Beamten über 50 Mängel festgestellt - von den manipulierten Bremsen bis zum Aufbau, an dem über 50 Prozent der Befestigungsschrauben fehlten. Insgesamt vier der verkehrsunsicheren Fahrzeuge mussten erneut dem TÜV oder der Dekra vorgeführt werden.

Aber damit nicht genug: Auch 16 Ordnungswidrigkeiten stellten die Beamten fest. Dies betraf neben dem Führen von verkehrsunsicheren Fahrzeugen zweimal auch die Manipulation der Lenk- und Ruhezeiten, den Transport gewerblicher Güter ohne Genehmigung und Verstöße bei der Ladungssicherung. So hatten die Fahrer eines polnischen Gliederzugs hinter der Plane mit Hilfe von Seilen zwei Autos nahezu übereinander auf ihre Ladefläche gehängt.

Vier Verfallsverfahren regten die Beamten an, weil die Fahrer zum Beispiel mit Überladungen unerlaubt Geld verdient hätten. Hier geht es um einen Betrag von etwa 7500 Euro. Als Sicherheitsleistungen für die Ordnungswidrigkeiten kommen auf die Fahrer etwa 2500 Euro zu, hinzu kommen die Kosten für Dolmetscher und TÜV.

kau

Anzeige