Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Klein Sisbeck: Große Ehre für Dietrich Bussius
Wolfsburg Velpke/Lehre Klein Sisbeck: Große Ehre für Dietrich Bussius
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 27.09.2015
Klein Sisbeck: Dietrich Bussius ist neuer Ehrenortsbrandmeister. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige

Lange war diese Auszeichnung ein großes Geheimnis, am Samstag lüftet es Ortsbrandmeister Christian Teuber beim Feuerwehrtag in Klein Sisbeck. Samtgemeinderat Rüdiger Fricke überreichte dem ehemaligen Ortsbrandmeister Bussius die Urkunde.

„Für die lange Treue und Gewissenhaftigkeit“, so Fricke. Bussius kommt aus einer echten Feuerwehrfamilie. Schon sein Vater Werner war aktiv dabei. „Vor 27 Jahren erhielt er die Auszeichnung zum Ehrenortsbrandmeister“, erinnerte Fricke.

Am 1. Januar 1975 trat Dietrich Bussius in die Klein Sisbecker Wehr ein. „Schon schnell war klar, dass er ein guter Feuerwehrmann wird“, hob Gemeindebrandmeister Sascha Kehlau hervor. Bereits nach fünf Jahren war Bussius stellvertretender Ortsbrandmeister. Von 1986 bis 2000 dann sogar Ortsbrandmeister.

Ans Aufhören denkt er noch lange nicht. „So schnell werdet ihr mich nicht los“, meinte er scherzhaft bei seiner Ehrung. Die Urkunde werde einen Ehrenplatz bekommen.

Die Ehrung war Höhepunkt des Feuerwehrtages. Auf dem Programm standen aber noch andere Punkte: So zeigten die Wehren aus Grasleben und Velpke Vorführungen. Außerdem wurde in einem Vortrag an den Bau des Feuerwehrhauses vor 20 Jahren erinnert.

Velpke. Muss ein Wohnhaus wenige Jahre nach der Fertigstellung jetzt schon wieder abgerissen werden? Die Velpker Verwaltung ist dafür. In der Hand hat es nun der Velpker Gemeinderat, der einer Umnutzung Hauses am Sägemühlenweg zustimmen müsste.

28.09.2015

Flechtorf. Aufatmen für viele Berufs-Pendler: An der Brückenbaustelle in Flechtorf werden die Arbeiten nächsten Montag, 28. September, wieder aufgenommen. Die schlechte Nachricht: Fertig wird die neue Brücke dieses Jahr wohl nicht mehr.

27.09.2015

Bahrdorf. In der Gemeinde Bahrdorf sorgen vier Männer dafür, dass die Vergangenheit nicht in Vergessenheit gerät: die Heimatpfleger Eginhard Waurich (Bahrdorf), Dieter Schulze (Mackendorf), Detlef Pilzecker (Saalsdorf) und Wilhelm Lippelt (Rickensdorf).

26.09.2015
Anzeige