Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Klein Brunsroder Wehr leistete 1282 Dienststunden

Klein Brunsrode Klein Brunsroder Wehr leistete 1282 Dienststunden

Klein Brunsrode. Einen leichten Mitgliederzuwachs verzeichnete die Ortswehr Klein Brunsrode im vergangenen Jahr. Trotzdem seien mehr Aktive nötig.

Voriger Artikel
Froschkönig begeisterte Kinder
Nächster Artikel
„Feuerbande“: Grafhorst hat jetzt eine Kinderwehr

Klein Brunsrode: Wahlen, Ehrungen und Beförderungen standen jetzt bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr an.

Quelle: Photowerk (bs)

Das betonte Ortsbrandmeister Horst Behrendt jetzt bei der Jahreshauptversammlung,

Denn: Nur 18 der 350 Einwohner sind bei der Wehr aktiv - 5,14 Prozent. Behrendt: „Schön wäre es, wenn wir zehn Prozent erreichen würden.“

Die Einsatzkräfte leisteten im vergangenen Jahr an 73 Tagen 1282 Dienststunden, waren zu sechs Brand-, einem Hilfeleistungs- und zwei Hochwassereinsätzen ausgerückt. Für ihren Hochwasser-Einsatz ehrte Gemeindebürgermeister Klaus Westphal Daniele Buglisi sowie Jan und Horst Behrendt mit der Niedersächsischen Hochwasser-Ehrenmedaille. Westphal betonte dabei die Wichtigkeit der Ortsfeuerwehren der Gemeinde und versicherte, dass er sich weiterhin persönlich für deren Erhalt einsetzen werde.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Holger Immer geehrt. Befördert wurden Iris Rubach zur Hauptfeuerwehrfrau, Daniele Buglisi zum Oberfeuerwehrmann und Markus Kammer zum Feuerwehrmann. Gemeindebrandmeister Andreas Kleindienst beförderte Ortsbrandmeister Horst Behrendt und Stellvertreter Dietmar Kammer zu Hauptlöschmeistern.

Die Wahlen bestätigten den Vorstand. Einzig Jan Behrendt löst Ingo Werzner als Gerätewart ab.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr