Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Klaus Westphal hört am 31. Oktober auf

Lehre Klaus Westphal hört am 31. Oktober auf

Lehre. Der 31. Oktober ist der letzte Arbeitstag von Gemeindebürgermeister Klaus Westphal im Rathaus in Lehre. „Es ist ein guter Zeitpunkt, um aufzuhören“, sagt der 62-Jährige, der seit 2006 Verwaltungschef ist.

Voriger Artikel
„Mühlenknirpse“: Endlich ein Name für die Kita
Nächster Artikel
Schützenfest: Meinkot hat ein echtes Königspaar

Nach zehn Jahren ist Schluss: Klaus Westphal, Bürgermeister der Gemeinde Lehre, blickte im Gespräch mit der WAZ auf seine Amtszeit zurück.

Quelle: Roland Hermstein

Als Westphal antrat, stand es um die Finanzen der Gemeinde dramatisch: „Noch 2010 betrug die Höhe der Liquiditätskredite 17,3 Millionen Euro“, blickt er zurück. Durch die Entschuldungshilfe vom Land Niedersachsen in Höhe von 12,3 Millionen und strikte Haushaltsführung betragen die Kredite zum Jahresende 1,5 Millionen Euro.

Dass es finanziell deutlich aufwärts geht, schreibt sich Westphal keineswegs allein auf die Fahne: „Die politischen Gremien und die Verwaltung haben intensiv und vertrauensvoll zusammengearbeitet.“

Mit wenigen Haushaltsmitteln seien in den vergangenen Jahren „Investitionen in kleinen Schritten erfolgt“. Als Beispiele nennt der verheiratete Vater eines erwachsenen Sohnes die Erweiterung des Kindergartens Groß Brunsrode um eine Krippe und die bauliche Umgestaltung der Kita „Mühlenknirpse“ in Wendhausen.

In seiner Amtszeit seien neun neue Baugebiete in der Gemeinde Lehre entstanden. „Jedes Baugebiet bringt auch neue Grundsteuern, was die finanzielle Situation weiter verbessert“, sagt Westphal. Auf der anderen Seite sei eine entsprechende Infrastruktur mit Krippen und Schulen wichtig, was wiederum Kosten verursache. Im Hinblick auf mögliche Fusionen sei sein Credo stets, „sich nicht von einem Partner abhängig zu machen“.

Ein weiteres Augenmerk legte Westphal auf die Ansiedlung neuer Gewerbebetriebe. Sichtbare Erfolge könnten sich hier schon einmal über mehrere Jahre hinziehen.

  • Ein Nachfolger für Klaus Westphal wird am 11. September gewählt. Einziger Kandidat ist der parteilose Andreas Busch aus Lehre.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr