Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kinder zu Gast bei der Aerodata

Lehre Kinder zu Gast bei der Aerodata

Lehre. „Wir konnten da sitzen, wo sonst der Pilot sitzt“, jubelte Max (5). Er besuchte jetzt gemeinsam mit den anderen Kindern aus der Gelben Gruppe der Kita Lehre den Braunschweiger Flughafen.

Voriger Artikel
Scheibe zerstört: Einbrecher unterwegs
Nächster Artikel
Sechs neue Baugebiete: Startschuss ist gefallen

Zu Gast bei der Aerodata: Ein Vater hatte die Kita-Kinder eingeladen. Sogar auf dem Sitz des Piloten durften sie Platz nehmen.

Timo Beilicke, dessen Sohn Patrick (3) Kita-Kind in der Gelben Gruppe ist, arbeitet bei der Aerodata AG als Prüfer für Luftfahrzeuge und hatte die Kinder an seinen Arbeitsplatz eingeladen. Eine Einladung, der die Kita gern folgte: „Die Flugzeuge gehören in Lehre wegen des nahen Flughafens zum Ortsbild und sind auch unter den Kindern häufig ein Thema“, so Erzieherin Christine Wittkowski. Außerdem sei es durch solche Exkursionen einfacher für die Kinder, komplexe Zusammenhänge besser zu begreifen.

Auf dem Gelände der Firma Aerodata konnten sich die Kinder die Flugzeuge und Hubschrauber anschauen, die dort gewartet werden - von hochmodernen bis hin zu alten historischen Flugzeugen war alles dabei. Zudem erfuhren die Mädchen und Jungen, woraus Flugzeuge hergestellt werden und durften sich auch in ein Flugzeug setzen. „Das hat mir gut gefallen“, sagt die fünfjährige Charlotte, die noch niemals ein Flugzeug aus nächster Nähe gesehen hatte.

Höhepunkt der Exkursion war zweifelsohne der Einsatz des Flughafenlöschfahrzeugs namens Panther. „Die Kinder konnten eine Vorführung des hochmodernen Löschfahrzeugs erleben“, erläutert Timo Beilicke. Auch sein Sohn Patrick findet: „Es war spannend, auch wenn ich Papa schon oft bei der Arbeit besucht habe.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel