Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Keine stille Weihnacht: Party in der Börnekenhalle
Wolfsburg Velpke/Lehre Keine stille Weihnacht: Party in der Börnekenhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 26.12.2017
Weihnachtsparty in der Börnekenhalle: In Lehre ging es am ersten Weihnachtsfeiertag wieder rund. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Lehre

Bereits zum zweiten Mal stieg am ersten Weihnachtsfeiertag in der Börnekenhalle die große Weihnachtsparty. Drei DJs sorgten für volle Tanzflächen und jede Menge gute Stimmung.

Emax Entertainment stellte wieder eine gelungene Veranstaltung auf die Beine, die mit leckeren Cocktails, bunt gemischter Musik und sogar einem Schokobrunnen lockte. „Es soll für jeden etwas dabei sein, damit Jung und Alt hier ihre Freude haben“, sagte Organisator Jeffrey Ehlers.

Musik der 80er, 90er, Black und House zog die Besucher auf die Tanzfläche. Die DJs Uncle S, Justin Pollniak und G-Flex brachten die Party ordentlich in Schwung. „Man weiß ja, was den Leuten gefällt und bei so einem bunt gemixtem Publikum macht es immer viel Spaß“, sagte DJ G-Flex.

Bei den Gästen kam der Kontrast zur besinnlichen und stillen Weihnacht gut an. „Es ist toll, an Weihnachten nach dem vielen Essen auch mal wieder raus zu kommen und sich zu bewegen. Und dass die Party hier in Lehre ist, ist umso besser“, lobte Besucher Andreas Gitt.

Einer dritten Weihnachtsparty in 2018 steht also nichts mehr im Weg. „Wir haben schon im letzten Jahr so tolles Feedback von den Besuchern bekommen“, freute sich Ehlers, „unser Ziel ist daher, die Party auch in Zukunft zu etablieren und zu einem festen Bestandteil in der Lehrscher Weihnachtstradition zu machen“, so der Organisator weiter.

Von Sarah Grußendorf

Tiere sind für die biblische Weihnachtsgeschichte von großer Bedeutung. Wie der Alltag auf einem Bauernhof mit 75 Milchkühen und ebenso vielen Jungtieren am Heiligen Abend aussieht, erfuhr die WAZ in Grafhorst. Ein Besuch im Kuhstall.

24.12.2017

Eine Prüfung nicht zu bestehen, ist niemals schön. Geschieht dies am Ende von einem mehrmonatigen Integrationskurs, ist dies für motivierte Flüchtlinge ein ziemlicher Schlag ins persönliche Kontor.

21.12.2017

Er malt für sein Leben gern – und einmal im Jahr rennen ihm die Kunden die Bude ein. Zum vierten mal hat Jürgen Schirmer jetzt einen Lehre-Kalender aufgelegt, diesmal mit Motiven aus allen Orten der Gemeinde.

22.12.2017
Anzeige