Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Viva-Moderator: Marc Semmler nimmt’s gelassen

Große Unterstützung bei Abstimmung Kein Viva-Moderator: Marc Semmler nimmt’s gelassen

Der Danndorfer Marc Semmler gehört zu einer Generation, die mit Musikfernsehen aufgewachsen ist. Als der Sender Viva jetzt per Abstimmung im Netz neue Moderatoren suchte, zögerte er nicht lange und machte mit.

Voriger Artikel
Vollsperrung in Groß Twülpstedt dauert länger
Nächster Artikel
Autostadt: Kühne Shows und Volksmusik

Den Blick nach vorne gerichtet: Auch wenn der Danndorfer Marc Semmler die Chance auf einen Moderationsvertrag beim Musiksender Viva knapp verpasst hat, bleibt er dem Medium Fernsehen weiterhin treu.

Quelle: Privat

Danndorf. Am Ende hat es für den Danndorfer Marc Semmler nicht ganz gereicht. Bei einer Online-Abstimmung für einen Job als Moderator beim Musiksender Viva landete er auf Platz zwölf – lediglich die ersten zehn Kandidaten qualifizierten sich für die nächste Auswahlrunde.

Der 27-Jährige war als einer von 300 Bewerbern mit einem eigens erstellten Video unter dem Slogan „Viva sucht dich“ angetreten. In dem zweiminütigen Beitrag befasste er sich mit der Band „Linkin Park“. Dabei ist der Auftritt vor der Kamera für Marc Semmler, der seit Frühjahr 2016 als angehender Redakteur für das Wissensmagazin „Galileo“ auf Pro Sieben arbeitet, nichts Neues. Entsprechend gelassen reagiert er auf das Ergebnis der Abstimmung im Netz: „Ich bin nicht traurig. Dort, wo eine Tür zugeht, öffnet sich eine neue“, sagt der studierte Kommunikationswissenschaftler.

Marc Semmler aus Danndorf

Marc Semmler aus Danndorf.

Quelle: ANDREAS GRZESIAK

Rückblickend ist er froh und dankbar über die große Unterstützung aus seinem Freundes- und Bekanntenkreis: „Ich konnte viele dazu animieren, bei der Abstimmung mitzumachen“, sagt Marc Semmler. Sein großer Traum, beim Musikfernsehen durchzustarten, ist für den Sohn einer spanischen Mutter jetzt allerdings keineswegs passé. „Eine solche Erfahrung weitet den Blick und ich bin offen für alle Fernsehformate im Entertainment-Bereich.“ Zu seinen Vorbildern in Sachen Moderation zählt er Joko und Klaas, die 2009 erstmals beim Musiksender MTV aufgetreten sind, sowie das Gesicht von „TV total“, Stefan Raab.

Bei „Galileo“ wird Marc Semmler weiterhin so genannte Reporterstücke machen. Dabei sind die Themen breit gefächert und können von der Zubereitung bestimmter Speisen bis zur Analyse globaler Finanzströme reichen. Außerdem möchte der Danndorfer seinen YouTube-Kanal, der sich mit eigenen Reisen in ferne Länder beschäftigt, weiter ausbauen.

Von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre