Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Katzenhasser hat auch Rico misshandelt

Twülpstedt-Papenrode Katzenhasser hat auch Rico misshandelt

Papenrode. Geht in Papenrode ein Katzenhasser um? Das fragen sich die Bewohner des kleinen Ortes nach der schweren Misshandlung von Katze Bebé. Jetzt meldete sich eine weitere Familie: die Hoangs, deren Kater Rico das rechte Hinterbein mehrmals gebrochen wurde. „Der Tierarzt ist sich sicher, dass ihn kein Auto angefahren hat“, sagt Bianca Höfler-Hoang.

Voriger Artikel
Ort wächst: Wendhausen kämpft für Supermarkt
Nächster Artikel
Karl Meisehen bekam das Bundesverdienstkreuz

Wer misshandelt die Tiere in Papenrode: Nach Katze Bebé von Familie Funke (kl. Foto) wurde jetzt auch Kater Rico von Familie Hoang schwer verletzt.

Quelle: B. Schulze / Hensel (Archiv)

Es passierte an Pfingsten. Rico war wie immer abends durch die Katzenklappe im Haus zum nächtlichen Ausflug spaziert. Dass er länger auf sich warten ließ, beunruhigte die Familie nicht. Schließlich ist Papenrode ein beschaulicher, kleiner Ort. Dachte die Familie.

Ein schrecklicher Schrei weckte Bianca Höfler-Hoang dann in der Nacht auf. „Ich dachte, eines meiner Kinder hätte schlecht geträumt“, erzählt die junge Mutter. Doch es war der Kater, der sich schwer verletzt nach Hause ins Zimmer von Tochter Em-Nai geschleppt hatte und vor Schmerzen schrie.

Die Hoangs fuhren sofort zum Tierarzt, der nagelte das verletzte Hinterbein mit einer Platte und sechs Schrauben.

Damit Rico wieder gesund wird, muss er sich schonen und soll sich so wenig wie möglich bewegen. Damit das klappt, kaufte die Familie einen großen Kaninchenkäfig, in dem der Kater sich zwar etwas bewegen kann, aber trotzdem ruhig liegt. Dort muss er noch sechs Wochen bleiben.

Familie Hoang hat mittlerweile Anzeige bei der Polizei erstattet. Und alle Tierbesitzer in Papenrode sind gewarnt.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Twülpstedt-Papenrode
Dreharbeiten in Papenrode: Ein TV-Team begleitete gestern Kerstin Funke und Katze Bebé bei der Abschlusskontrolle durch einen Tierarzt.

Papenrode. Mindestens zwei Katzen verletzte ein Unbekannter in Papenrode schwer (WAZ berichtete). Jetzt nimmt sich auch das Fernsehen dieser Geschichte an. Gestern hatte Familie Funke aus Papenrode Besuch von der Produktionsfirma „Kamera 2“. Ihre Katze Bebé ist zum Glück inzwischen auf dem Weg der Besserung.

mehr
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016