Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Jugendfeuerwehren waren im Zeltlager

Wolfsburg-Lehre Jugendfeuerwehren waren im Zeltlager

Helmstedt/Lehre. Das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren mit rund 400 Teilnehmern fand jetzt auf dem Gelände des Helmstedter Sportvereins HSV am Bötschenberg statt. Auch fünf Jugendwehren aus der Gemeinde Lehre, deren Partnerfeuerwehr aus Jävenitz und der Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Klein waren mit dabei.

Voriger Artikel
Schützenfest: Brotzeit, Umzug und Proklamation
Nächster Artikel
B 188 wegen Rohrbruch voll gesperrt

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Helmstedt: 70 Teilnehmer aus fünf Jugendwehren der Gemeinde Lehre waren mit dabei.

Quelle: Picasa

Die Gemeindejugendfeuerwehr Lehre war in Helmstedt mit insgesamt 70 Teilnehmern vertreten, darunter 51 Jugendliche und 19 Betreuer aus Beienrode, Brunsrode, Flechtorf, Lehre, Wendhausen und der Partnerwehr Jävenitz. „Die ganze Woche wurde vor Ort selbst gekocht, um Frühstück und Abendbrot kümmerte sich die Kreisjugendfeuerwehr Helmstedt, das Mittagessen servierte ein Koch von der HSV-Gaststätte“, so der Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Klein. Auch das Wetter habe die ganze Zeit über gut mitgespielt.

Die Jugendlichen waren von dem vielseitigen Programm begeistert: Dazu gehörten unter anderem ein Besuch der DRK-Wasserrettung mit Bootfahren, eine rallye durch die Helmstedter Innenstadt, Bogenschießen, ein Erste-Hilfe-Lehrgang und Beach-Volleyball. Beim Tag der Hilfsorganisationen stellten sich THW und Verkehrswacht vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre