Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Jetzt wird das Vereinsheim des SV Brunsrode saniert
Wolfsburg Velpke/Lehre Jetzt wird das Vereinsheim des SV Brunsrode saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 10.05.2018
Endlich soll es losgehen: Nachdem das Vereinsheim des SV Brunsrode im August 2017 durch ein Feuer stark beschädigt worden war, freut sich Vorsitzender André Meinhardt, dass die Sanierung startet.
Groß Brunsrode

„Wir freuen uns“, sagt der dritte Vorsitzende Jens Rüscher. Wenn alles gut laufe, könnte das Vereinsheim, in dem Umkleiden und Duschen untergebracht sind, im September fertig sein – und dann könnte auch wieder der Fußball-Spielbetrieb auf dem Platz angehen.

Das Training der 1. Herren findet dort schon wieder statt. „Wir ziehen uns in Lehre um und duschen auch dort, es sind nur 500 Meter bis zum Platz in Brunsrode“, erklärt Klaus Fricke, Trainer und Vorstand des FC Schunter, der den Platz nutzt. Das entlaste den Fußballbetrieb, der durch den Brand an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen ist. „Wir schaffen so Platz für die Jugend“, sagt Fricke.

Der Verein sucht noch Sponsoren für die Inneneinrichtung

Für die Punktspiele weichen die Mannschaften nach wie vor auf die benachbarten Plätze in Lehre, Flechtorf und Beienrode aus. Das werde sich wohl erst im nächsten Jahr zur Rückrunde ändern, denn zum Start der neuen Spielzeit ist das Vereinsheim noch nicht fertig. Trotzdem: Fricke freut sich, dass die Sanierung jetzt losgeht.

Bevor sie beginnt, erfolgten bereits Abrissarbeiten: Das Feuer hatte Fliesen und Wandverkleidung stark beschädigt, beides musste entfernt werden. Ebenso der Estrich. Das Vereinsheim ist zurzeit nur noch ein Gerippe. Wenn die Sanierungsarbeiten demnächst starten, sind zuerst die Dachdecker dran. Sie bauen einen neuen Dachstuhl. „Danach kann der Innenausbau erfolgen“, sagt Vorsitzender André Meinhardt. Die Versicherung zahlt zwar den entstandenen Brandschaden, aber nicht für die Inneneinrichtung. „Für die suchen wir noch Sponsoren“, so Meinhardt.

Von Sylvia Telge

Das Schützenfest in Grafhorst findet traditionell an Pfingsten statt. Drei Tage lang wird auf dem Festplatz gefeiert. Das Programm steckt voller Höhepunkte – von der Grün-Weißen-Nacht bis zum Katerfrühstück.

07.05.2018

Grünes Licht für Sozialwohnungen in Velpke: Trotz Kritik von Anliegern winkte der Bauausschuss in Velpke jetzt den Bebauungsplan „An der Schule“ durch. In der Vergangenheit liefen Anwohner Sturm gegen dieses Vorhaben.

04.05.2018

Ehrenamtliche Helfer dringend erwünscht: Für den Deutsch-Kursus für Flüchtlinge werden in Velpke Frauen oder Senioren gesucht, die die Kinder der Sprachschüler während der Unterrichtsstunden im Gemeindehaus der evangelischen St.-Andreas-Kirche betreuen.

06.05.2018