Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
In der Samtgemeinde: 36 Krippenplätze fehlen

Velpke In der Samtgemeinde: 36 Krippenplätze fehlen

Velpke. In der Samtgemeinde Velpke fehlen im kommenden Kindergartenjahr 36 Krippen- und 15 Kita-Plätze. So das Ergebnis der aktuellen Umfrage in den fünf Einrichtungen der Samtgemeinde.

Voriger Artikel
Grundschüler aus Essenrode erkunden das Rathaus Lehre
Nächster Artikel
Drückjagd am Essehofer Berg

Krippenkinder in Velpke: In der Samtgemeinde fehlen aktuell 36 Plätze für Kinder unter drei Jahren.

Quelle: Fotos: Archiv

In Danndorf fehlen 27, in Groß Twülpstedt neun Plätze für unter Dreijährige. In Velpke gibt es für zwölf Voranmeldungen für Drei- bis Sechsjährige keinen Platz, in Bahrdorf fehlen drei Plätze.

„Ich halte eine einheitliche Lösung des Problems für die Samtgemeinde pädagogisch und betriebswirtschaftlich für sinnvoll“ so der Erste Samtgemeinderat Rüdiger Fricke. Fricke würde gern ein neues Krippengebäude bauen. „Wo, das lassen wir mal offen. Aber das wäre eine langfristige Lösung.“

Denn die Geburtenzahlen bleiben nach seiner Einschätzung konstant, auch mit Hinblick auf die neuen Baugebiete in den einzelnen Orten. Außerdem würde das Angebot immer stärker nachgefragt. „Wir haben 2009 mit einer Krippengruppe in Danndorf angefangen, aktuell haben wir in der Samtgemeinde fünf Gruppen. Und da sind die unter Dreijährigen in den altersgemischten Gruppen noch nicht mitgezählt.“ Und das trotz konstanter Geburtenzahlen in der Samtgemeinde von rund 90 Kindern pro Jahrgang.

Da die Zuständigkeit für die Kitas aber bei den einzelnen Gemeinden liegt, würde er für sein Vorhaben das Okay von fünf Gemeinden benötigen. „Deshalb werden wir wohl wieder nur Lösungen mit Sicht auf die einzelnen Gemeinden finden“, so Frickes realistische Einschätzung.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang