Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Immer mehr Einsätze: Velpker Wehr half 79 Mal

Jahreshauptversammlung zieht Bilanz Immer mehr Einsätze: Velpker Wehr half 79 Mal

Die Velpker Feuerwehr war in den vergangenen zwölf Monaten bei 79 Einsätzen gefordert. Die Zahl steige stetig, berichtete Ortsbrandmeister Oliver Stanke in der jüngsten Jahreshauptversammlung im Schützenhaus. Dort gab es auch eine Reihe von Beförderungen und Auszeichnungen.

Voriger Artikel
Palliativ-Netzwerk in Lehre
Nächster Artikel
Wasser des WWL gilt als unbelastet

Verdiente Velpker Brandschützer: Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr gab es zahlreiche Ehrungen und Beförderungen.

velpke. Derzeit verfügt die Wehr in den einzelnen Abteilungen über 51 Aktive, 26 Jugendliche und elf Kinder. Stolze 810 Unterstützer und Ehrenmitglieder gibt es. In seinem Tätigkeitsbericht erinnerte Oliver Stanke an viele Einsätze als Folge des heftigen Unwetters im vergangenen Juni. Besonders Blitzeinschläge, Wasserschäden und umgestürzte Bäume hätten die Einsatzkräfte gefordert. Mit allein 50 Einsätzen lag der Schwerpunkt auf technischen Hilfeleistungen. „Es war ein arbeitsreiches Jahr mit insgesamt 10121 Dienststunden“, so der Wehrchef.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Andreas Thomas ehrte Burghard Benze für 50-jährige Mitgliedschaft. Seit 40 Jahren sind Kurt Riemann und Bernd Scharfenberg bei den Velpker Brandschützern aktiv. Herausragend ist auch die Dauer einzelner Fördermitgliedschaften: Hans-Hermann Behne unterstützt die Wehr seit 60, Fred Bake und Heinz Kolbig tun dies seit jeweils 50 Jahren.

Beförderungen gab es unter anderem für Christian Rosemund zum Ober- und für Kai Wieland zum Löschmeister. Als neue Feuerwehrmänner werden Julius Löber, Colin Müller und Georg Rösler künftig die Reihen der Velpker Wehr verstärken. joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr