Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hundebesitzer: Angst vor Ködern wächst

Velpke Hundebesitzer: Angst vor Ködern wächst

Velpke . Hundebesitzer in der Samtgemeinde Velpke sind entsetzt! An mehreren Stellen sind inzwischen mit Nägeln gespickte Hundeköder aufgetaucht. Ein Welpe ist vermutlich schon daran gestorben.

Voriger Artikel
Bauhof soll an Samtgemeinde gehen
Nächster Artikel
Wohnraum für Asylbewerber fehlt

Besorgt: Kirsten Pfannmöller (l.) und Marina Harms warnen vor gefährlichen Leckerlis.

Quelle: Roland Hermstein

„Ich höre das immer öfter von Kunden“, sagt Hundepsychologin Kirsten Pfannmöller, die in Velpke eine Hundeschule betreibt. Ein Welpe, der bei ihr in die Hundeschule ging, habe wohl solch einen Köder gefressen - er sei daran gestorben. „Es ist aber nicht klar, ob er ihn in Velpke oder im Landkreis Gifhorn, wo er öfter zu Besuch ist, geschluckt hat“, so Pfannmöller. Dennoch rät sie zu Vorsicht: Hundehalter sollten die Augen offen halten, um zu verhindern, dass die Vierbeiner ungesehen etwas fressen. Wichtig sei es auch, auf eventuelle Erkrankungserscheinungen zu achten. „Am sichersten sind natürlich Leine und Maulkorb, doch das schränkt auch die Freiheit des Hundes sehr ein“, sagt sie.

Auch Hundebesitzerin Marina Harms aus Bahrdorf mit ihrer Beagle-Dame Jette ist vorsichtig geworden: „Ich lasse sie nicht mehr an der langen Leine laufen, man hat schon Angst“, sagt sie. Mit Nägeln gespickte Hundeleckerlis seien inzwischen in Meinkot (Richtung Friedhof), in Bahrdorf (in der Nähe zur alten Turnhalle) und in Volkmarsdorf (in der Feldmark) aufgetaucht.

Harms bat auch Jutta Laufer aus Heiligendorf, die Warnung über die Internet-Plattform Facebook zu verbreiten. Die Resonanz auf den Beitrag sei riesig: „Mein Hinweis wurde inzwischen 253 Mal geteilt“, so Laufer.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände