Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Hortbetreuung: Bürgerbegehren scheitert

Lehre-Flechtorf Hortbetreuung: Bürgerbegehren scheitert

Flechtorf. Das Bürgerbegehren für eine Hortbetreuung in der Gemeinde Lehre scheint gescheitert. „Nach der letzten Hochrechnung werden wir lediglich ein Viertel der geforderten Unterschriften beisammen haben“, bedauert Monika Opiela, Vorsitzende des Elternrats der Flechtorfer Kita.

Voriger Artikel
Rentnerin wehrt Trickbetrug ab
Nächster Artikel
Lehre: Bernd Krüger bleibt Schützenchef

Zu wenig Unterstützer: Das von Vivien Schubert (r.) gestartete Bürgerbegehren für eine Hortbetreuung wird erfolglos bleiben.

Quelle: Photowerk (bs)

Noch bis Ende der Woche läuft die Frist für das Bürgerbegehren. Dann müssten die Initiatoren 971 Unterschriften von Bürgern aus der Gemeinde beisammen haben, die zusätzlich zu der Ganztagsbetreuung in der Gemeinde auch wieder eine Hortbetreuung (zum Beispiel in Flechtorf) fordern. Dann müsste sich auch die Politik erneut mit diesem Thema befassen.

Zuletzt waren es aber nicht einmal 200 Unterschriften, bedauert die damalige Initiatorin und ehemalige Elternrats-Vorsitzende Vivien Schubert. Die Eltern hätten sich einfach inzwischen mit den offenen Ganztagsschulen abgefunden.

„Natürlich wurden beziehungsweise werden noch bis Ende der Woche Unterschriften gesammelt, auch wenn wir bereits jetzt vorhersehen können, dass wir die geforderte Unterschriftenanzahl nicht zusammenbekommen werden. Leider“, sagt Opiela.

Das Interesse beziehungsweise der Bedarf vieler Eltern an einer Hortbetreuung sei zwar weiterhin vorhanden und gewünscht, dies zeigen auch die vielen Unterschriften, dennoch seien diese Eltern in der Gemeinde in der Minderheit. „Und die Masse für etwas, beziehungsweise zu einer Unterschrift für etwas zu bewegen, das sie nicht betrifft oder angeht, ist nunmal sehr schwer. Daran ist unser Bürgerbegehren leider gescheitert“, meint Opiela.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang