Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Holzhaus: Feuer frisst sich bis unters Dach

Velpke Holzhaus: Feuer frisst sich bis unters Dach

Feuer in Velpke: Ein Holzhaus in der Velpker Straße Bergrehme brannte gestern, 93 Einsatzkräfte rückten aus und löschten, die Berufsfeuerwehr half mit der Drehleiter aus. Eine Feuerwehrmann verletzte sich bei dem Einsatz.

Voriger Artikel
Unfall: Rentner schwer verletzt
Nächster Artikel
Schützen amüsieren sich bei Après-Ski-Party

Feuer im Holzhaus: Von der Küche breitete sich der Brand bis zum Dachstuhl aus.

Quelle: Hermstein

Das Feuer brach gegen 16.20 Uhr aus. „Auslöser war offenbar eine Mikrowelle, die in Brand geraten war“, sagte Mirko Wogatzki, Sprecher der Velpker Wehr. Doch bei einem kleinen Küchenbrand blieb es leider nicht: Schnell suchte sich das Feuer einen Weg bis zum Dachboden. Dort lagerte ausgerechnet auch noch jede Menge Holz.

Die Feuerwehrleute mussten das Dach mit Hilfe der Drehleiter der Berufsfeuerwehr abdecken, um die Glutnester so auch von oben löschen zu können. Gegen 18.30 Uhr war der Brand dann gelöscht.

Insgesamt waren 93 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr, Kreisfeuerwehr und den Ortswehren Velpke, Wahrstedt, Meinkot, Danndorf, Grafhorst, Groß Twülpstedt und Bahrdorf mit 19 Fahrzeugen im Einsatz, darunter 25 Atemschutzträger. Ein Atemschutzträger verletzte sich bei dem Einsatz leicht: Er knickte um und wurde im Krankenhaus behandelt.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang