Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Heimatstube bot Kaffeetafel

Lehre / Groß Brunsrode Heimatstube bot Kaffeetafel

Groß Brunsrode. Die Groß Brunsroder Heimatstube öffnete gestern Nachmittag ihre Pforten. Mit einer Kaffeetafel in der gemütlichen Kulisse längst vergangener Zeiten sorgte der Heimatverein Groß Brunsrode für Stimmung unter den Besuchern.

Voriger Artikel
Kaiserschießen: Hans-Joachim Dörfler siegt
Nächster Artikel
Leonie und Heiko gewinnen Lese-Wettstreit

Seltene Gelegenheit: Ein bis zwei Mal im Jahr öffnet die Groß Brunsroder Heimatstube ihre Pforten – gestern war es wieder soweit.

Quelle: Sebastian Bisch

Nur ein bis zwei Mal jährlich ist die Heimatstube offiziell geöffnet. „Ansonsten muss man sich anmelden - besonders beliebt ist das alte Schulgebäude für Klassentreffen und Familienfeiern“, so der Vorsitzende des Heimatvereins, Lothar Bremer.

Umso mehr Groß Brunsroder nutzten die Gelegenheit, um alte Taufkleider, Möbelstücke und Alltagsgegenstände zu sehen - und ließen sich den vom Verein selbstgebackenen Kuchen schmecken. Auch Heinrich Lillie besuchte die Heimatstube: „Ich lebe hier seit mehr als 30 Jahren, da fasziniert mich die traditionsreiche Vergangenheit des Ortes - und auch die Kaffeetafel ist wirklich imposant.“

gp

Voriger Artikel
Nächster Artikel