Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Grafhorsterin findet totes Hundebaby im Graben
Wolfsburg Velpke/Lehre Grafhorsterin findet totes Hundebaby im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 17.02.2017
Trauriger Fund: Nicole Sarripapazidis hat in der Grafhorster Feldmark ein totes Hundebaby im Graben entdeckt.Foto: Boris Baschin Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Grafhorst

Am Freitag gegen 8 Uhr machte sie ihre Runde mit Hund Jimmy. In der Feldmark zwischen Feldern und Wiesen entdeckte sie in einem Graben den Welpen. „Ein Stück Nabelschnur war noch dran, die Augen waren geschlossen. Vielleicht hat das Tier noch gelebt“, sagt sie. Trotz des Schocks nahm die Grafhorsterin das kleine Wesen an sich und wickelte es in ein Taschentusch. Sie brachte es in den nahgelegenen Wald, dort guckte sie sich einen netten Platz aus, vergrub den Welpen und bedeckte die Stelle mit Blättern. „Wie kann man nur so etwas machen. Derjenige sollte sich schämen“, schimpft sie. Sie sei sich auch sicher, dass es sich um einen Hundewelpen gehandelt hat. „Ein Labrador oder Golden Retriever.“

Die Polizei ist eingeschaltete. Sprecher Sven-Marco Claus: „Da liegt ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vor.“ Nicole Sarripapazidis wünscht sich, dass der Täter zumindest ein schlechtes Gewissen bekommt, „wenn er die Zeilen in der Zeitung liest“.

jes

Velpke/Lehre Papenroder nehmen neuen Anlauf - Fuß vom Gas am Schützenheim

Beim ersten Mal wurde der Antrag abgelehnt, doch die Papenroder Schützen lassen nicht locker. Die Vereinsmitglieder um Ehrenvorsitzenden Hans-Ulrich Rothe fordern eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der K 41 in Höhe des Schützenheims. „Der Abschnitt in Höhe unseres Schützenplatzes ist so schlecht einzusehen, dass dort etwas passieren muss“, ist sich Rothe sicher.

19.02.2017
Velpke/Lehre Mehr als 80 Bäume angenagt - In Danndorf ist der Biber los

In Danndorf ist der Biber los: In den letzten Wochen und Monaten hat er rund um den so genannten Wischerteich nahe der Seegaststätte schon mehr als 80 Bäume angeknabbert und Dämme gebaut.

15.02.2017

Hoch her ging es am Samstagabend im Rickensdorfer Schützenhaus. Der Schützenverein richtete seinen Schützenball aus.

14.02.2017
Anzeige