Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Grafhorst feiert ein großes Schützenfest

Grafhorst Grafhorst feiert ein großes Schützenfest

Grafhorst. Höhepunkt beim Schützenfest in Grafhorst war am Pfingstsonntag der große Festumzug durch das Dorf. Rund ein Dutzend Vereine marschierten mit, um die neuen Majestäten vom Gemeindehaus abzuholen.

Voriger Artikel
Joshua Faber und Pia Wehke sind Könige
Nächster Artikel
Kein Bolzplatz für Kinder: Danndorfer suchen Lösung

Schützenfest Grafhorst: Die Majestäten wurden gekürt, ein weiterer Höhepunkt war der Umzug.

Quelle: Photowerk (gg)

Neuer Schützenkönig ist Mario Salge. Petra Emanetci holte sich den Titel der Königin. Tim Getz wurde als neuer Kronprinz ausgezeichnet. Silberkönig und Silberkönigin sind Bernhard und Martina Dettenborn. Die Eheleute gewannen außerdem den Pokal beim Paar-Schießen. Den Titel des Jugendkönigs sicherte sich Lennart Nieß, den der Jugendkönigin Svenja Fercher.

„Wir sind zufrieden mit dem Ablauf des Schützenfestes. Es wurde gut angenommen“, sagt Martina Dettenborn, Schriftführerin beim Schützenverein Grafhorst. Auch mit dem Schützen-Nachwuchs sehe es gut aus. Dieses Problem, das viele Vereine haben, kennen die Grafhorster nicht. Beim großen Festumzug nahmen, wie auch in den vergangenen Jahren, rund 250 Leute teil. Nach dem Marsch gab es ein Konzert im Festzelt mit allen Musik-Kapellen. Außerdem fand ein Tanz-Auftritt der Hip-Hop-Formation „Rhythm of Motion“ aus Wolfsburg statt.

Ein großer Erfolg war die „Party-Night“ am Freitagabend. Dettenborn freut sich: „Die Stimmung war bombastisch.“ Auch der Tanz-Abend am Samstag mit der Band Lipperland-Express konnte überzeugen. „Alle waren begeistert“, so Dettenborn. Gestern ging das Schützenfest mit dem Katerfrühstück zu Ende, begleitet vom Spielmannzug Jägercorps Knesebeck.

bo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre