Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Grafhorst feiert ein großes Schützenfest
Wolfsburg Velpke/Lehre Grafhorst feiert ein großes Schützenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:28 25.05.2015
Schützenfest Grafhorst: Die Majestäten wurden gekürt, ein weiterer Höhepunkt war der Umzug. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Neuer Schützenkönig ist Mario Salge. Petra Emanetci holte sich den Titel der Königin. Tim Getz wurde als neuer Kronprinz ausgezeichnet. Silberkönig und Silberkönigin sind Bernhard und Martina Dettenborn. Die Eheleute gewannen außerdem den Pokal beim Paar-Schießen. Den Titel des Jugendkönigs sicherte sich Lennart Nieß, den der Jugendkönigin Svenja Fercher.

„Wir sind zufrieden mit dem Ablauf des Schützenfestes. Es wurde gut angenommen“, sagt Martina Dettenborn, Schriftführerin beim Schützenverein Grafhorst. Auch mit dem Schützen-Nachwuchs sehe es gut aus. Dieses Problem, das viele Vereine haben, kennen die Grafhorster nicht. Beim großen Festumzug nahmen, wie auch in den vergangenen Jahren, rund 250 Leute teil. Nach dem Marsch gab es ein Konzert im Festzelt mit allen Musik-Kapellen. Außerdem fand ein Tanz-Auftritt der Hip-Hop-Formation „Rhythm of Motion“ aus Wolfsburg statt.

Ein großer Erfolg war die „Party-Night“ am Freitagabend. Dettenborn freut sich: „Die Stimmung war bombastisch.“ Auch der Tanz-Abend am Samstag mit der Band Lipperland-Express konnte überzeugen. „Alle waren begeistert“, so Dettenborn. Gestern ging das Schützenfest mit dem Katerfrühstück zu Ende, begleitet vom Spielmannzug Jägercorps Knesebeck.

bo

Grafhorst. Das Schützenfest der Grafhorster Schützen startete gestern mit dem Kinderfest der Gemeinde. Mit einem Festumzug ging es zum Festplatz, wo die Schützen auch an den nächsten drei Tagen für ein buntes Programm sorgen.

22.05.2015

Groß Twülpstedt. In spätestens zwei Wochen ist es soweit, dann kann der Rohbau für das neue Feuerwehrgerätehaus in Groß Twülpstedt endlich in Angriff genommen werden. Das hofft Uwe Wehke, im Rathaus zuständig für Feuerwehrangelegenheiten.

25.05.2015

Flechtorf. Inzwischen ist von der Brücke nichts mehr zu erkennen: Der Abriss des Bauwerks entlang der L295 bei Flechtorf kommt gut voran. „Wir liegen genau im Zeitplan“, sagt Reinhard Burau von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

21.05.2015
Anzeige