Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Grafhorst: Wartehaus soll verlegt werden

Grafhorst Grafhorst: Wartehaus soll verlegt werden

Grafhorst. Die Verlegung der Bushaltestelle in der Dorfmitte war zentrales Thema beim Bauausschuss der Gemeinde Grafhorst am Montagabend. Außerdem ging es um das Baugebiet „In den Morgen II“, in dem 29 neue Bauplätze entstehen sollen.

Voriger Artikel
Haus Wartburg: Aktion für bessere Altenpflege
Nächster Artikel
Umwelt-Stiftung übernimmt das „Beienroder Holz“

Hier an die Bushaltebucht vor das Haus soll die Bushaltestelle provisorisch verlegt werden.

Quelle: Foto: Schulze

Die Bushaltestelle steht aktuell auf einem privaten Grundstück. Der Eigentümer kann im Gegenzug einen Grundstücksstreifen an der Kleinen Masch nutzen. Dies soll rückgängig gemacht werden, da der Pächter die Randfläche nicht wie vereinbart pflege. „Ich werde schon darauf angesprochen, warum die Satzung für einige gilt und für andere anscheinend nicht“, so Sabine Kluwe (SPD). Deshalb hat die Gemeinde den Pachtvertrag zum 1. August gekündigt.

Der bisherige Verpächter hatte einen Grundstückstausch angeboten, er benötige die Fläche an der Kleinen Masch als Gewerbetreibender dringend. Dennoch wurde mit einer Enthaltung (Torben Berndt, CDU) die Verlegung empfohlen. Die Bushaltestelle soll jetzt provisorisch an die Busbucht vor das Haus Danndorfer Straße 5 verlegt werden. Hierfür stehen 3000 Euro im Haushalt, außerdem hofft die Gemeinde auf Zuschüsse für einen Haltestellenneubau.

Baugebiet: Der Landkreis hatte bei der frühzeitigen Beteiligung die Versickerungsmöglichkeiten bei Regen kritisiert. „In den direkt angrenzenden Baugebieten funktioniert die Versickerung aber auch“, betonte Henning Glaser (Fachbereichsleiter Technische Dienste). Als Ausgleichsfläche soll eine 9290 Quadratmeter große Fläche am Ortseingang vor dem Sportplatz zur Brachfläche umgestaltet werden. Dadurch verliere die Gemeinde zwar eine Veranstaltungsfläche, so Kluwe und Berndt, dennoch stimmte der Ausschuss den Plänen zu.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016