Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Grafhorst: Helfer sanieren Kirche

Grafhorst Grafhorst: Helfer sanieren Kirche

Grafhorst. Die Nordseite der Grafhorster Elisabeth-Kirche ist zurzeit eingerüstet. Der 160 Jahre alte Bau bekommt neue Fugen - und diese Arbeit übernimmt der Kirchenvorstand in Eigenleistung.

Voriger Artikel
Neuer Verband: Reggio-Pädagogik
Nächster Artikel
60.000 Bienen gestohlen - Imker lobt Belohnung aus

Elisabeth-Kirche in Grafhorst: Das Bauwerk ist zurzeit eingerüstet, der Kirchenvorstand saniert die Fugen in EIgenleistung.

Quelle: Photowerk (bs)

Je nach zeitlicher Verfügbarkeit stemmen die Kirchenvorstands-Mitglieder die alten Fugen aus dem Mauerwerk. Gestern waren Manfred Eisenbeiß, Günther Müller, Herbert Schmidt und Torben Berndt mit Stemmeisen und Fräse auf dem Gerüst in Aktion. Drei Wochen sollen die Arbeiten dauern: „Wenn wir fertig sind, säubern wir alles mit dem Hochdruckreiniger“, so Eisenbeiß. Denn dann kommen gelernte Maurer, die die Wand wieder verfugen: Herbert Keunecke und Ralf Lemeter übernehmen diese Aufgabe, ebenfalls ehrenamtlich.

In drei Bauabschnitte ist die Fugen-Maßnahme unterteilt: Der Turm-Teil ist bereits fertig, die Südseite folgt im Herbst. Das Landeskirchenamt stellt das Material zur Verfügung. Geschätzt kostet die Maßnahme 120.000 Euro, die Eigenleistung der Vorstands-Mitglieder wird mit 48.000 Euro bemessen.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

In der Porschestraße entsteht Wolfsburgs erste easyApotheke. Apotheker Lars Haselhorst, der bereits die „Flora-Apotheke“ im Schlesierweg am Laagberg führt, freut sich auf die große Eröffnung seiner easyApotheke.  mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr