Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Gifhorner Autofahrer stirbt bei Velpke
Wolfsburg Velpke/Lehre Gifhorner Autofahrer stirbt bei Velpke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 24.06.2018
Nur noch Trümmer: In diesem Wagen starb ein Fahrer aus Gifhorn. Quelle: Feuerwehren der Samtgemeinde Velpke
Velpke

Ein schrecklicher Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag bei Velpke. Auf der Kreisstraße 61 prallte ein Fahrer aus dem Landkreis Gifhorn frontal gegen einen Baum, er starb noch am Unfallort. Der Aufprall war so stark, dass der Motorblock aus dem Kia gerissen und rund 50 Meter weiter geschleudert wurde.

Kurz vor 15 Uhr war der Fahrer mit seinem Kia Carens aus Velpke kommend in Richtung Wahrstedt unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam er von der Straße ab und rammte frontal einen Baum an der K61. Um 14.54 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, den Ehrenamtlichen bot sich vor Ort ein schlimmes Bild.

Herausgerissener Motorblock: Der Aufprall des Wagens auf einen Baum muss heftig gewesen sein. Quelle: Feuerwehren der Samtgemeinde Velpke

„Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor herausgerissen und kam erst 50 Meter von der Unfallstelle entfernt zum Liegen“, berichtet Mirko Wogatzki, Pressesprecher der Feuerwehren der Samtgemeinde Velpke. Notarzt und Rettungsdienst konnten nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Über das Alter des Mannes machte die Polizei Helmstedt am Wochenende keine Angaben.

Die Feuerwehrleute brauchten zwei Rettungsscheren, um den Fahrer aus dem völlig zerstörten Wagen herauszuschneiden. Nach rund einer Stunde wurde die bis dahin komplett gesperrte Kreisstraße wieder freigegeben. Im Einsatz waren jeweils 13 Feuerwehrleute aus Velpke und Rümmer sowie mehrere Führungskräfte. Inklusive Polizei waren insgesamt elf Einsatzfahrzeuge am Unglücksort.

Von Kevin Nobs

Der Rat der Gemeinde Lehre hat sich nach engagierter Debatte dafür ausgesprochen, im Zuge des geplanten zweigleisigen Ausbaus der sogenannten Weddeler Schleife einen Bahnhaltepunkt in oder bei Lehre zu fordern.

22.06.2018

Die Schüler der Oberschule Lehre hatten wieder Gäste aus Vilafranca bei Barcelona. Der deutsch-spanische Schüleraustausch läuft bereits seit über zehn Jahren. Jetzt ist ein Gegenbesuch geplant.

24.06.2018

Lehre wünscht sich einen Bahnhof – im heutigen Gemeinderat gibt es dazu eine Beschlussvorlage: Die Weddeler Schleife werde bald auf zwei Spuren ausgebaut, da müsse sich doch etwas machen lassen. Leider nein, sagt der Regionalverband Braunschweig.

20.06.2018