Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Geschichten und Gesang: Auf den Spuren von Löns
Wolfsburg Velpke/Lehre Geschichten und Gesang: Auf den Spuren von Löns
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.04.2017
„Auf den Spuren von Hermann Löns“: Marianne Orsini-Parakenings und Bärbel Schneider widmeten dem Heidedichter zwei Vortragsabende in der Velpker Galerie. Quelle: Foto: Roland Hermstein
Anzeige
Velpke

Diese Lesungen waren mit der Ausstellung Joschi Heils „Kunst trifft Löns - Von der Ostsee bis zur Heide“ verknüpft. Themenschwerpunkt waren „Wettergeschichten“ von Hermann Löns. Wie zum Beispiel der Essay Landregen, in dem Löns detailliert die Sorgen der Bauern um eine gute Ernte beschreibt. Viele Beobachtungen zum Arbeiten und Leben auf dem Lande - quasi Momentaufnahmen aus der Zeit Hermann Löns‘ - flossen in seine schriftstellerischen Arbeiten ein. Einige der Wettergeschichten, auch aus der Sicht der Besucher des Dorfkruges, enden mit der Aussicht auf gutes Wetter. Wobei das Wetter trotzdem Dauerbrenner blieb: „ … denn morgen gibt es wieder Wetter“.

Ein Großteil der 50 Besucher sang bei verschiedenen Heideliedern wie „Auf der Lüneburger Heide“ ausgelassen mit. Auch die Malereien von Joschi Heil aus Danndorf mit Motiven von Heidelandschaften, niedersächsischen Bauernhöfen und Blumenstilleben passten zu den Abenden.

oo

Seit geraumer Zeit ist effektive Wärmedämmung auch an öffentlichen Gebäuden ein großes Thema. Entsprechende Arbeiten fanden jetzt am Feuerwehrhaus in Flechtorf statt. Im kommenden Jahr sollen die Außenanlagen fertig werden.

21.04.2017
Velpke/Lehre Gefahr durch Kampfmittel im Boden? - Flechtorf: Warnung vor Betreten des Waldes

Droht Spaziergängern im Wald zwischen Flechtorf und Lehre etwa auf halber Strecke zur Muna abseits der Wege Gefahr durch Kampfmittel im Boden? Das besagen zumindest einige Warnschilder.

21.04.2017

Unbekannte haben auf dem Osterfeuerplatz in Groß Sisbeck eine große Menge von asbesthaltigen Wellzementplatten entsorgt. Die Entsorgung kostete nach Angaben des Landkreises Helmstedt 2000 Euro.

20.04.2017
Anzeige