Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Generalprobe: Flechtorfer fuhr bei Rallye mit
Wolfsburg Velpke/Lehre Generalprobe: Flechtorfer fuhr bei Rallye mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.10.2013
Sein neuester Rallye-Wagen: Peter Sudeck (links) fuhr jetzt mit einem selbst aufgebauten Skoda von 1930 bei einer Rallye mit.
Anzeige

Bei der „Hamburg-Berlin Klassik“ ging der Flechtorfer mit einem der ältesten Wagen an den Start. „Die meisten waren etwa von 1965“, erzählt Sudeck. Dass er da nicht an vorderster Front im Ziel einfuhr, war dem Skoda-Fan von Anfang an klar. Sein Ziel: Den Wagen einmal auf einer Langstrecke testen - und ankommen. Und das erreichte er, völlig ohne technische Probleme.

Nach 700 Kilometern in sechs Etappen und verschiedenen Aufgaben (zum Beispiel exakt 200 Meter in 30 Sekunden zurückzulegen), fuhr er als 114. unter 180 Teams mit seiner Frau als Beifahrerin auf dem Hamburger Fischmarkt durch den Zielbogen. „Wir sind sehr zufrieden“, so Sudeck. Dennoch: „Die 700 Kilometer waren mit einem so alten Fahrzeug ziemlich anstrengend.“ Vor allem mit dem Regen, den nassen Straßen und der Dunkelheit hatten die Scheinwerfer so ihre Probleme. „Diese Bedingungen erforderten wirklich allerhöchste Konzentration.“

Am Ende konnte Sudeck sich aber doppelt freuen: Sein mit viel Liebe aufgebauter Skoda bestand seine Generalprobe mit Bravour, und mit dem Team Matthias Karle und Alexander Steinbrenner aus Wolfsburg gewann zumindest ein Mitglied des Skoda-Teams Deutschland die Rallye.

kau

Beienrode/Flechtorf. Gleich an fünf Autos in Beienrode und Flechtorf machten sich in der Nacht zu gestern Auto-Aufbrecher zu schaffen. Aus vier Fahrzeugen stahlen sie die Navigationsgeräte, ein Versuch scheiterte.

04.10.2013

Klein Sisbeck. Das Wetter passte perfekt: Bei Sonne und blauem Himmel machten sich gestern 25 Boßel-Fans auf zur großen Tour des SSC Klein Sisbeck durch die Feldmark. Drei Teams kämpften um den Sieg, am Ende hatte Team Blau gewonnen.

03.10.2013

Grafhorst. Mit einem gemütlichen Abend im Grafhorster Schützenheim endete jetzt das diesjährige Grenzlandschießen. Der Grenzlandpokal (Luftgewehr/Luftpistole) ging mit 11.690 Ringen an den Danndorfer Schützenverein.

06.10.2013
Anzeige