Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gemeinde Lehre verdoppelt die Zahl der Krippenplätze

Lehre Gemeinde Lehre verdoppelt die Zahl der Krippenplätze

Lehre. Zum Herbst 2015 entstehen in der Gemeinde Lehre 30 neue Krippenplätze. Das stellt eine Verdopplung der bisherigen Krippenkapazitäten dar. Es wird je eine Krippengruppe mit 15 Plätzen in der einstigen Grundschule Wendhausen und in den bisherigen Horträumen der Kindertagesstätte Flechtorf errichtet.

Voriger Artikel
Ortsdurchfahrt wird voll gesperrt
Nächster Artikel
Fotos aus aller Welt: Ausstellung in Lehre

Kita Flechtorf: Hier entsteht eine Krippengruppe mit 15 zusätzlichen Plätzen.

„Auch im ländlichen Sektor ist eine vielfältige familienfreundliche Kinderbetreuung wichtiger denn je“, sagt Klaus Westphal, Bürgermeister der Gemeinde Lehre. Dabei verweist er auch auf die große Zahl neuer Baugebiete in der Kommune, wodurch junge Familien mit ihrem Nachwuchs in der Gemeinde Lehre gehalten oder durch Zuzug neu gewonnen werden konnten. Hinzu käme, dass junge Frauen nach einer Familienpause heute früher in den Beruf zurückkehren. Westphal: „Die Gemeinde Lehre trägt mit den beiden neuen Krippengruppen der gestiegenen Nachfrage nach der Betreuung von Kleinstkindern Rechnung.“

Die Bauplanungen für die notwendigen Umbauten der künftigen Krippengruppen laufen auf Hochtouren. So müssen etwa sowohl in Wendhausen als auch in Flechtorf die Sanitärtrakte auf die Kleinen der Kleinsten umgerüstet werden. Notwendige Bauanträge für die Umbauarbeiten wurden bereits gestellt. „Wir hoffen, dass wir nach Erteilung der Genehmigung zeitnah mit den Arbeiten beginnen können“, erklärt Tobias Breske, Geschäftsbereichsleiter für die Bauverwaltung bei der Gemeinde Lehre.

Die Vergabe der Krippenplätze erfolgt direkt in den Kindertagesstätten. Interessierte Eltern erhalten dort weitere Informationen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang