Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Gegen Mitgliederschwund: Vereine wollen kooperieren

Velpke Gegen Mitgliederschwund: Vereine wollen kooperieren

Velpke. Eine Info-Veranstaltung zum Thema „Kooperation gegen Mitgliederschwund“ veranstaltete die Samtgemeinde Velpke jetzt im Rathaus für alle Vereine.

Voriger Artikel
Dorfplatz erstrahlt in neuem Glanz
Nächster Artikel
Fusionsdebatte: Bürgerverein will Essenroder befragen

Im Velpker Rathaus: Vereine der Samtgemeinde tauschten sich aus.

Quelle: Photowerk (mv)

Enttäuschend: Nur vier Vereine nutzten das Angebot.

Vertreten waren TSV Bahrdorf, Schützenverein Rickensdorf, TSV Grafhorst und SV Eintracht Volkmarsdorf. Eingeladen hatten Uwe Wehke (Verwaltung) und Samtgemeindebürgermeister Hans Werner Schlichting. Referenten waren Stefan Winterboer und Sportlehrer Jörn Scherbanowitz (beide TSV Bahrdorf) sowie Martin Roth und Torsten Dill vom Kreissportbund (KSB). Mit dem Info-Angebot wolle die Samtgemeinde auf den demographischen Wandel reagieren, so Schlichting.

Mögliche Maßnahmen nannte Roth: Kooperationen zwischen Sportvereinen, mit Kitas und Schulen sowie mit Unternehmen. Vereine könnten gemeinsam an Wettkämpfen teilnehmen, sich Übungsleiter oder Sporträume teilen. Burkhard Köppen (TSV Grafhorst) regte an, doppelte Beiträge an die Verbände für Spielgemeinschaften in höheren Ligen abzuschaffen. Im Ju-Jutsu-Verband sei das bereits üblich, so Frank Lambrecht (TSV Bahrdorf).

Zusammenarbeiten mit Schulen und Kitas für Neu-Mitgliedergewinnung beleuchtete Scherbanowitz. Damit erreiche man nicht nur Kinder: „Man kann Eltern und Lehrer für die Vereinsarbeit gewinnen.“ Zuletzt wies Winterboer auf das Qualifix-Bildungsangebot des KSB hin. Insbesondere zum Vereinsrecht habe er viel gelernt.

Die Samtgemeinde beabsichtigt laut Wehke außerdem, auf ihrer Homepage auf Termine und Veranstaltungen von Vereinen hinzuweisen.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016