Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gauner-Trick: Diebesgut als Sperrmüll getarnt

Velpke Gauner-Trick: Diebesgut als Sperrmüll getarnt

Velpke. Mehrere ominöse Vorfälle ereigneten sich in der Nacht zum Donnerstag im Wetzsteinring, die nun die Polizei beschäftigen.

Voriger Artikel
Katzenhasser: TV-Team drehte in Papenrode
Nächster Artikel
B 244 wird voll gesperrt

Eine neue Form von organisierter Kriminalität: Einbrecher tarnen Diebesgut als Sperrmüll.

Quelle: Manfred Hensel

Donnerstagnacht, gegen 00.30 Uhr rief eine 49 Jahre alte Bewohnerin des Wetzsteinrings bei der Polizei an und teilt den Beamten mit, dass sie soeben beobachtet habe, wie eine männliche Person ein Grundstück betreten und kurz darauf Gegenstände am Straßenrand deponiert habe. Anschließend sei diese Person auf einem anderen, in der  Nachbarschaft, angrenzenden Grundstück verschwunden. Die Polizei entsandte sofort mehrere Streifenwagen.

Als die Ordnungshüter vor Ort eintrafen trauen sie ihren Augen kaum: Die Straße sah aus, als ob eine Sperrmüllsammlung unmittelbar bevorstehe. An neun Grundstücken waren Terrassenmöbel, Autoreifen, Fahrräder, Alu-Leiter, Hochdruckreiniger, Gartenliegen, Leergut und verschiedene Gartengeräte wie Schlauchwagen oder Rasenmäher am Fahrbahnrand ordentlich deponiert worden.

Eine Befragung der Zeugin ergab, dass eine Sperrmüllsammlung definitiv nicht vorgesehen sei. Die Beamten suchten nun die verschiedenen Eigentümer der Grundstücke auf. Die Besitzer fielen aus allen Wolken, denn sie erkannten die Gegenstände als ihr Eigentum wieder, welches auf gar keinen Fall Sperrmüll sei!

Weitere Ermittlungen der Polizisten ergaben, dass mindestens zwei unbekannte Täter in der Zeit zwischen Mittwochabend 23.00 Uhr und Donnerstagnacht 00.30 Uhr Terrassen, Garagen und Gartenhäuschen diverser Grundstücke aufgesucht haben. Hier entwendeten sie aus den unverschlossenen oder frei zugänglichen Orten verschiedene Gerätschaften, die sie zunächst am Straßenrand zum späteren Abtransport bereitstellen. Vermutlich wurden die Täter gestört und  verschwanden im Dunkel der Nacht.

Interessant ist in diesem Zusammenhang ein weißer geschlossener Kastenwagen, vermutlich Mercedes Sprinter mit osteuropäischem Kennzeichen, der im Wetzsteinring gesichtet wurde. Ferner die beiden männlichen Personen, von denen einer eine helle Hose und eine karierte Oberbekleidung getragen haben soll.
Die Polizei hat natürlich in der Folge den gesamten Ort bestreift, aber keine ähnlichen Vorkommnisse bemerkt.

Hinweise zu den Geschehnissen im Wetzsteinring an die Polizeistation in Velpke, das Polizeikommissariat in Helmstedt, oder die Rufnummer 05361/4646-0 .

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände