Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Frühstück: Flüchtlinge und Helfer tauschen sich aus
Wolfsburg Velpke/Lehre Frühstück: Flüchtlinge und Helfer tauschen sich aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.11.2013
Geselliges Frühstück: Die Flüchtlinge aus Bahrdorf und ihre Unterstützer tauschten sich über Probleme und Ziele aus. Quelle: Foto: iks
Anzeige

In angenehmer Atmosphäre kam es so zu einem regen Austausch zwischen den Flüchtlingen und Bürgermeister Udo Liedtke, Pastorin Sabine Kesting, Deutschlehrer Achim Kesting, den Vorsitzenden des Integrationsvereins Ahmed Hazzar und Anis Bouasida, dem Intregrationsbeauftragtem Abdallah Zaibi, und Achmed Abdullahi vom islamischen Kulturzentrum in Wolfsburg.

Einig waren sich alle, dass es gut wäre, wenn die Flüchtlinge zum Beispiel als Ein-Euro-Jobber arbeiten könnten. „In der Gemeinde gibt es genug sinnvolle Arbeit“, so Liedtke. „Noch lieber möchte ich aber richtig arbeiten, und meinen Lebensunterhalt verdienen“, sagt einer der Flüchtlinge, der bereits seit 13 Jahren hier ist, einen Führerschein und Gabelstaplerschein hat. Auch möchte er in eine richtige Wohnung in Wahrstedt ziehen. „Das käme den Landkreis sogar billiger als der Platz im Wohnheim“, weiß Faulhaber. Aber die Samtgemeinde hat noch kein grünes Licht gegeben.

Abdelfatah Mahamoud (17) spielt seit kurzem im TSV Fußball, um Kontakt zu Bahrdorfern zu bekommen. Außerdem kommen viele der zurzeit 17 Flüchtlinge zum Deutschunterricht zu Achim Kesting. Pastorin Kesting und Mitglieder ihrer Gemeinde vermitteln auch alte Fahrräder, die im Pfarrheim abgegeben werden können. Ein Wahrstedter repariert diese kostenlos für die Flüchtlinge. „Busfahren kostet Geld, mit dem Fahrrad können sie sich kostenlos fortbewegen“, so Kesting.

iks

Velpke. Für die Samtgemeinde Velpke wird bis Ende des Jahres mit finanzieller Unterstützung aus der Klimaschutzinitiative des Bundes ein Klimaschutzkonzept erstellt.

04.11.2013

Klein Twülpstedt. „Wir können es selber kaum glauben“, sagt Ayke Witt, Frontmann der Band „Skyle“ aus Klein Twülpstedt. Erst im Juli hatte sich die Band gegründet, jetzt trat sie beim Neuland-Geburtstag schon vor 1000 Besuchern als Vorband von „Revolverheld“ auf (WAZ berichtete).

07.11.2013

Essenrode. Ein Laternenfest startete am Freitagabend in Essenrode. Mehr als 70 Kinder nahmen an dem Umzug durch den Ort teil, den Fackelträger und ein Spielmannszug begleiteten.

03.11.2013
Anzeige