Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Frohe Botschaft: Kirchtürme werden saniert

Lehre Frohe Botschaft: Kirchtürme werden saniert

Lehre. Ende April will die Landeskirche gemeinsam mit der Kirchengemeinde Zum Heiligen Kreuz entscheiden, wann die lang ersehnte Sanierung der beiden Kirchtürme in Lehre startet. In welchem Umfang Arbeiten stattfinden können, wird sich ebenfalls im Laufe der nächsten Wochen entscheiden.

Voriger Artikel
Zwei Osterfeuer brannten schon vorher
Nächster Artikel
Nach Unfall auf der A2: 52-Jährige wurde überrollt

Dringend notwendig: Das Dach der Kirche in Lehre muss saniert werden. Dafür stehen EU-Mittel bereit.

Quelle: Photowerk (gg)

„Es wird auf jeden Fall eine umfangreiche Maßnahme. Aber was genau gemacht wird, wird noch mit den Fachleuten und dem Baureferat des Landeskirchenrats besprochen“, sagt Pfarrer Jonas Stark.

EU-Mittel wurden bereits im vergangenen Jahr beantragt. „Der EU-Förderbescheid ist kürzlich eingegangen“, sagt Holger Mielich vom Bauamt der Landeskirche in Braunschweig. Damit ist zumindest klar: Die Landeskirche wird die Gemeinde bei der Sanierung unterstützen. Mit welcher Summe, das steht allerdings noch nicht fest. Und: „Es werden weitere Gespräche zur Beauftragung eines Fachplanungsbüros und auch mit der staatlichen Denkmalpflege nötig sein“, so Mielich.

Allein für das Dach rechnet der Kirchenvorstand mit Kosten von mehr als 360.000 Euro. Am liebsten wäre es vielen, wenn gleichzeitig die Fassade angefasst werden könnte. Klar ist aber auch, dass die Landeskirche nicht die gesamten Kosten tragen wird - die Gemeinde selbst wird ihren finanziellen Beitrag leisten müssen.

Im vergangenen Jahr wurden bereits das Gemeindezentrum und das Pfarrhaus energetisch saniert. Die West-Fassade bekam eine neue Wärmedämmung und neue Fenster. Diese Kosten (60.000 Euro) wurden von der Gemeinde, der Baupflegestiftung und der Landeskirche gemeinsam getragen.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016