Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Friedhofsausschuss: Gebühren werden erhöht
Wolfsburg Velpke/Lehre Friedhofsausschuss: Gebühren werden erhöht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 14.10.2014
Friedhof in Groß Twülpstedt: Der Friedhofsausschuss stimmte jetzt auf Anregung von Samtgemeinderat Rüdiger Fricke (li.) der Übernahme durch die Samtgemeinde und der Erhöhung der Bestattungskosten zu. Quelle: Photowerk (kau)
Anzeige

Bestattungen werden teurer, vor allem, weil der Grabaushub inzwischen maschinell erfolgt. „Wir haben keine Leute mehr, die das von Hand manchen, und es ist auch richtig, diese Knochenarbeit von Maschinen erledigen zu lassen“, so Samtgemeinderat Rüdiger Fricke. 458 Euro (momentan 222 Euro) soll eine Erdbestattung ab Januar 2015 kosten. Eine Urnenbestattung wird sich von 38 Euro auf 156 Euro erhöhen. Hier schlage vor allem der Verwaltungsaufwand zu Buche, so Fricke. Die gute Nachricht: Eine Grabstelle für 30 Jahre kostete weiterhin 972 Euro und auch die Benutzung der Friedhofskapelle soll nach wie vor 271 Euro kosten, obwohl die Gebühr, wenn die Samtgemeinde kostendeckend arbeiten wollte, auf 342 Euro hätte erhöht werden müssen. „Wir wollen aber nicht, dass die Hinterbliebenen auf andere Örtlichkeiten ausweichen“, so Frickes.

Zum 1. Januar 2015 muss die Samtgemeinde - per Gesetz verpflichtet - auch die Verwaltung der Friedhöfe der Gemeinde Groß Twülpstedt und Mackendorfs von der Kirchengemeinde St. Maria St. Cyriakus übernehmen, weil die Landeskirche hierfür kein Budget mehr zur Verfügung stellt. Die Samtgemeinde rechnet hierfür mit einer Megrbleastung von 12 bis 15 zusätzlichen Verwaltungsstunden in der Woche.

iks

Anzeige