Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Freude über neuen Kita-Spielplatz
Wolfsburg Velpke/Lehre Freude über neuen Kita-Spielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 13.06.2015
Groß Brunsrode: Kinder, Eltern, Erzieher und Gemeindevertreter nahmen den neuen Spielplatz an der Kita „Hand in Hand“ in Betrieb. Ein Blickfang ist auch die bunte Fassade. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige

Der neue Spielplatz war unter anderem deshalb nötig geworden, weil neben der Kita jetzt auch eine Krippe in dem alten Schulgebäude untergebracht ist. Die Idee bei der Planung: Die Erzieher schauen selbst, welche Spielgeräte zu den Bedürfnissen gerade der neuen Krippenkinder passen und gestalten den Platz selbst aktiv mit. So gibt es zur Freude der Leiterin Angela Wilkening einen eigenen Bereich speziell für die Krippenkinder, die sich hier auch selbstständig beschäftigen können.

Neu sind unter anderem eine Nestschaukel, eine Schaukel mit Sitz, ein Sandkasten mit Sonnensegel, ein mobiler Wasserspieltisch, ein Sandspielhaus und drei Sitzbänke. Außerdem ließ die Gemeinde neue Platten verlegen.

Besonderer Blickfang des neuen Spielplatzes ist die Fassade der Kita selbst. Denn hier hatten sich alle Kinder aus Krippe und Kita sowie einige Eltern an der Verschönerung beteiligt und die Wand bunt bemalt. Die Kinder stürmten den Platz sofort begeistert.

kau

Danndorf. Das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland bekam am heutigen Freitag der Danndorfer Karl Meisehen feierlich überreicht. Die Laudatio hielt Erster Kreisrat Hans Werner Schlichting.

12.06.2015

Papenrode. Geht in Papenrode ein Katzenhasser um? Das fragen sich die Bewohner des kleinen Ortes nach der schweren Misshandlung von Katze Bebé. Jetzt meldete sich eine weitere Familie: die Hoangs, deren Kater Rico das rechte Hinterbein mehrmals gebrochen wurde. „Der Tierarzt ist sich sicher, dass ihn kein Auto angefahren hat“, sagt Bianca Höfler-Hoang.

11.06.2015

Wendhausen. Seit vielen, vielen Jahren kämpft Wendhausen dafür, dass sich ein Supermarkt ansiedelt. Eine mögliche Fläche dafür wäre das Gelände am ehemaligen Autohaus Gemballa. Aber bislang blieben alle Bemühungen ohne Erfolg. „Aber wir bleiben an dem Thema dran“, sagt Ortsbürgermeister Burkhard Beese.

10.06.2015
Anzeige