Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Freie Fahrt auf der A 39

Arbeiten in Flechtorf enden am Samstag Freie Fahrt auf der A 39

Die Anschlussstelle Flechtorf in südlicher Fahrtrichtung auf der A39 soll ab Samstagfrüh wieder befahrbar sein. Arbeiten dort enden ebenso wie im weiteren Verlauf auf der Autobahn selbst.

Voriger Artikel
Unfall mit Radfahrer
Nächster Artikel
Fußball und Karate: Sportwoche in Danndorf

Anschlussstelle gesperrt: Damit soll es ab Samstagmorgen vorbei sein.
 

Quelle: Sebastian Bisch

Flechtorf.  Mit dem heutigen Samstag soll wieder freie Fahrt an der Anschlussstelle Flechtorf auf der A39 herrschen. Dort enden vorbereitende Arbeiten für eine deutlich größere Maßnahme: Von August bis September soll die Fahrbahn in Richtung Kreuz Königslutter erneuert werden.

Am 10. Juli hatten die Arbeiten begonnen, in deren Rahmen auch die Anschlussstelle Flechtorf voll gesperrt war (WAZ berichtete). Somit war nicht nur Flechtorf nur noch auf Umwegen erreichbar, auch ins Gewerbegebiet Heinenkamp konnten Autofahrer aus Richtung Wolfsburg nicht mehr über die Autobahn fahren. Damit soll es heute vorbei sein, die Anschlussstelle soll – mit neuem Straßenbelag – wieder zur Verfügung stehen. Dies teilte gestern die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel mit.

Die Arbeiten zur Herstellung von Überfahrten des Mittelstreifens sollen Sonntagnacht beendet werden. Sprich: Ab Montag, 24. Juli, seien für Autofahrer auch auf der A 39 selbst keine Behinderungen mehr zu erwarten.

Die nun endenden Arbeiten dienen der Vorbereitung der eigentlichen Sanierungsarbeiten auf der Richtungsfahrbahn Süd, die von Mitte August bis Ende November erfolgen sollen. Das selbe Teilstück in nördlicher Fahrtrichtung will die Behörde 2018 erneuern.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre