Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Frauen sammeln Spenden für Bolivien

Velpke Frauen sammeln Spenden für Bolivien

Velpke. „Schenken wir ein Lächeln“, die Privatinitiative um die Velpkerin Martha Minuta, hat schon vielen Bedürftigen in Thailand, Mexiko und Peru geholfen (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
WWL Lehre: Verbandsgebiet vergrößert sich ab 2014
Nächster Artikel
Bushaltestelle wird am Freitag nicht angefahren

Wollen ein Lächeln schenken: Brigitte Staszewski, Angela Ziemann, Ank Leuschner-Canters
und Martha Minuta (v.l.).

Quelle: Foto: Schulze

Ihr neuestes Projekt: Die Frauen wollen einen Schulneubau in Santa Cruz (Bolivien) unterstützen.

118 Mädchen, ehemalige Straßenkinder, leben in dem Heim „Casa Main“, dessen Schule abgerissen wurde. Die umliegenden Schulen wollen die Heimkinder nicht aufnehmen. Als die Wolfsburgerin und gebürtige Bolivianerin Angela Ziemann davon hörte, beschloss sie gemeinsam mit ihren sieben in Deutschland lebenden Freundinnen mit internationalen Wurzeln, dieses Mal einen Schulneubau zu unterstützen. Gesamtkosten: 200.000 Dollar. Wenn die Heimleitung 13.000 Dollar zusammenbekommt, hat eine spanische katholische Organisation weitere Unterstützung zugesagt. Um möglichst viel Geld zu sammeln, hat Ziemann das deutsche Kinderhilfswerk International Children Help (ICH) mit ins Boot geholt. „Wir haben in der Vergangenheit in ein bis zwei Jahren jeweils 2500 Euro mit Essensverkauf und durch Spendenaufrufe zusammenbekommen. Wir sind eine Privatinitiative, können keine Spendenquittungen ausschreiben. Die Organisation kann das“, erklärt sie ihren Entschluss. Bereits mehrere Aktionen sind geplant, um das benötigte Geld zusammenzubekommen.

Besonders freut sich Martha Minuta, dass sie in Velpke unter anderem von der Gleichstellungsbeauftragten Brigitte Staszewski und der musikalischen Niederländerin Ank Leuschner-Canters große Unterstützung bekommt. Die planen jetzt ein Benefizkonzert.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016