Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Fotoausstellung im Rathaus Lehre
Wolfsburg Velpke/Lehre Fotoausstellung im Rathaus Lehre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 08.08.2018
Ausstellung im Rathaus Lehre: Dort stellt Künstler David Peters-Büttner ab Mittwoch, 8. August, seine Bilder aus.P Quelle: rivat
Anzeige
Lehre

Eine Ausstellung mit fotorealistischen und sozialkritischen Motiven des Künstlers David Peters-Büttner beginnt am kommenden Mittwoch, 8. August, um 18 Uhr im Rathaus Lehre.

„Ich versuche in meinen Bildern eigentlich immer beide Seiten zu zeigen – das heißt, in den schönsten Bildern ist meist auch etwas Schreckliches zu entdecken und in den Schrecklichsten etwas Schönes“, erläutert Peters-Büttner. Dazu dient die Spiegelung als zentrales Motiv. Und diese entdeckt natürlich nur, wer ganz genau hinschaut und dabei auch den gesellschaftlichen Rahmen nicht aus dem Auge lässt.

Künstler Büttner beschäftigt sich mit der DDR und den Weltkriegen

Thematisch beschäftigt sich der Künstler aus Oebisfelde unter anderem mit der ehemaligen DDR und den Weltkriegen. „In der DDR bin ich aufgewachsen, die zwei Weltkriege haben mich schon immer interessiert“, erläutert David Peters-Büttner. Ebenso wie die Malerei: Gemalt hat er schon als Kind, als Jugendlicher reizte ihn die Graffiti-Kunst, als Erwachsener experimentiert er besonders gern mit verschiedenen Materialien, Techniken und Untergründen. Inzwischen arbeitet er vorrangig mit „Mixed Media“ – einer Kombination aus Filzstiften, Acryl, Aquarell und Kreide.

Die Ausstellung ist bis zum 18. September zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

Von der Redaktion

Produkte aus der Region einkaufen und Menschen treffen: Beides bietet der Wochenmarkt in Lehre vor dem Rathaus.

07.08.2018

Notruf bei der Feuerwehr: Ein Flechtorfer bemerkte am Samstagmorgen auf der Raiffeisenallee einen Schwan, der orientierungslos ums Sportheim herum watschelte. Als Retter nahten Ortsbrandmeister Ralf Sprang und sein Sohn Jannik (10).

06.08.2018

„Wenn nicht irgendwer anfängt, gibt es nie eine Veränderung“, sagt Velpkes Klimaschutzmanagerin Stefanie Wilke. Nach gut einem Jahr zieht die 34-Jährige eine positive Zwischenbilanz.

06.08.2018
Anzeige