Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Flechtorf: Brückenbau geht weiter

Wolfsburg-Flechtorf Flechtorf: Brückenbau geht weiter

Flechtorf. Aufatmen für viele Berufs-Pendler: An der Brückenbaustelle in Flechtorf werden die Arbeiten nächsten Montag, 28. September, wieder aufgenommen. Die schlechte Nachricht: Fertig wird die neue Brücke dieses Jahr wohl nicht mehr.

Voriger Artikel
Heimatpfleger: Engagement gegen das Vergessen
Nächster Artikel
Wird neues Wohnhaus abgerissen?

Brückenbaustelle in Flechtorf an der L 295: Ab Montag wird weiter gebaut, aber der Zeitplan ist hinüber.

Quelle: Manfred Hensel

Seit Juli herrschte auf der Baustelle Stillstand - die Baufirma war finanziell ins Schlingern geraten, befindet sich mittlerweile im Insolvenzverfahren. Nun hat der Insolvenzverwalter mit Zustimmung der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau den Auftrag an ein anderes Unternehmen vergeben, das die Arbeiten am 28. September wieder aufnimmt. Eine erneute Ausschreibung und komplette Neuvergabe war zum Glück nicht notwendig. „Das bedeutet eine große Zeitersparnis“, sagt Behördensprecher Jens-Thilo Schulze.

Was allerdings nichts daran ändert, dass logischerweise nicht nur der ursprüngliche Zeitplan nicht mehr zu halten ist; eigentlich sollten die Arbeiten im Oktober abgeschlossen werden. Auch auf eine Fertigstellung der neuen Brücke noch in diesem Jahr kann Geschäftsbereichsleiter Bernd Mühlnickel nicht viel Hoffnung machen: „Wir hoffen natürlich auf einen späten Wintereinbruch“ - dennoch könnte sich die Maßnahme bis Anfang nächsten Jahres ziehen. Glück im Unglück: „Dort besteht eine relativ gute Umfahrung für den Verkehr.“

Die alte Brücke der L 295 (früher B 248) zwischen Wolfsburg und Braunschweig war abgerissen worden und wird neu gebaut, Kosten: eine Million Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr