Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Feuerwehrhaus in Wahrstedt wird deutlich teurer
Wolfsburg Velpke/Lehre Feuerwehrhaus in Wahrstedt wird deutlich teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 11.08.2018
Wahrstedt, Zum Lindhorn 3/Ecke Bergweg, Außenaufnahme vom Feuerwehrhaus, das abgerissen werden soll, Britta Schulze; Wolfsburg Quelle: Britta Schulze
Velpke

Rund 313.000 Euro haben Architekt und Verwaltung für den Rohbau veranschlagt, rund 739.000 Euro hat man für die Fertigstellung des Feuerwehrdomizils auf die Seite gelegt. „Es zeichnet sich allerdings ab“, so sagte Fachbereichsleiter Uwe Wehke, „dass wir mit diesen Summen nicht auskommen.“ Für das Feuerwehrhaus sei also ein zweiter Nachtrag unumgänglich.Die Ursachen der gestiegenen Baukosten lägen nach Worten Wehkes auf der Hand: die Konjunktur boome, Firmen seien ausgelastet und nicht zuletzt habe es einen Tarifabschluss gegeben, der den Mitarbeitern im Baugewerbe mehr Geld bringe.

Mitglieder des Samtgemeinderates machten Kritik deutlich

Natürlich waren sich alle Mitglieder des Samtgemeinderates einig, dass man der Vorlage zum Auftakt der Rohbauarbeiten zustimmen müsse. Bis auf Detlef Pilzecker (CDU), der mit einer Stimmenthaltung Kritik an Rat und Verwaltung deutlich machen wollte. Viel zu zähflüssig seien die Vorbereitungen gelaufen, ein gewisses Fehlverhalten von Verwaltung und Planer sei festzustellen. „Wären die Vorbereitungen schneller abgelaufen, hätte man erheblich günstiger bauen können“, so Pilzeckers Vermutung.

„Es sind Fakten geschaffen, die wir nicht mehr ignorieren können“

SPD (Harald Kreutzberg) und Grüne (Barbara Hansmann) teilen zwar kritische Anmerkungen in Richtung Planer, forderten aber vom gesamten Samtgemeinderat rückhaltlose Unterstützung des Objekts. Kreutzberg: „Einiges ist zwar schlecht gelaufen, aber jetzt können wir nicht mehr zurück. Wer A sagt muss auch B sagen. Hansmann: „Es sind Fakten geschaffen, die wir nicht mehr ignorieren können.“ Außer Pilzecker(Enthaltung) stimmte der SG-Rat geschlossen dem Beginn der Rohbauarbeiten zu. Im Publikum waren der Wahrstedter Ortsbrandmeister Sven Tewes und Stellvertreter Klaus Tewes anwesend: „Keine Überraschung“, sagten sie . „Wir stehen alle unter Zugzwang“.

Ohne Diskussion passierte die Änderung der Hauptsatzung einstimmig den Rat. Nach umfangreichen Vorgesprächen wurde damit sanktioniert, dass die Kindergärten und Kindertagesstätten aller Gemeinden unter das Dach der Samtgemeinde kommen. Die übernimmt damit Pflichten, Rechte und Verantwortung.

Von Burkhard Heuer

Werke des Künstlers David Peters-Büttner aus Oebisfelde sind ab Mittwoch, 8. August, im Rathaus Lehre zu sehen. Die Ausstellung wird an dem Tag um 18 Uhr eröffnet.

08.08.2018

Produkte aus der Region einkaufen und Menschen treffen: Beides bietet der Wochenmarkt in Lehre vor dem Rathaus.

07.08.2018

Notruf bei der Feuerwehr: Ein Flechtorfer bemerkte am Samstagmorgen auf der Raiffeisenallee einen Schwan, der orientierungslos ums Sportheim herum watschelte. Als Retter nahten Ortsbrandmeister Ralf Sprang und sein Sohn Jannik (10).

06.08.2018