Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Feuerwehr sucht Unfallfahrer in Getreidefeld
Wolfsburg Velpke/Lehre Feuerwehr sucht Unfallfahrer in Getreidefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 29.05.2018
Suchaktion auf dem Feld: Die Feuerwehr mutmaßte, der verwirrte Unfallfahrer könnte irgendwo im hochstehenden Getreide liegen. Quelle: Samtgemeindefeuerwehr Velpke
Bahrdorf

Ein schwerer Unfall stellte die Feuerwehren der Samtgemeinde Velpke vor eine besondere Herausforderung. Ein Skoda war am Montagabend bei Bahrdorf am Rande eines Feldes auf der Seite gelandet – vom Fahrer gab es aber keine Spur. In einer großen Suchaktion durchkämmten Einsatzkräfte das Getreidefeld. Der 20-Jährige tauchte dann aber von unerwarteter Seite wieder auf.

Um 19.54 Uhr meldete ein Autofahrer der Feuerwehr, dass er einen Unfall beobachtet hatte. Feuerwehrleute aus Bahrdorf, Wahrstedt und Rümmer sowie die Polizei eilten an den Unfallort. Auf der Strecke in Richtung Oebisfelde fanden sie einen Skoda auf der Seite liegend am Rande eines Getreidefeldes vor. Der Fahrer war nicht im Auto, der Zündschlüssel abgezogen.

Skoda auf der Seite: Der junge Fahrer lehnte Hilfe eines Zeugen ab und entfernte sich vom Unfallort. Quelle: Samtgemeindefeuerwehr Velpke

„Schon öfter ist es vorgekommen, dass eine verunfallte Person im Schockzustand orientierungslos herumirrte“, sagt Mirko Wogatzki, Pressesprecher der Feuerwehren der Samtgemeinde Velpke. Daher durchkämmten die Helfer das Feld. Im hoch stehenden Getreide war die Suche aber so schwierig, dass auch ein Drohne mit Wärmebildkamera des DRK Helmstedt angefordert wurde. Die Polizei versuchte derweil, den Fahrer vielleicht zu Hause anzutreffen.

Erleichterung nach einer knappen Stunde: Die Mutter kam mit dem jungen Fahrer aus der Samtgemeinde Velpke, der unter Schock stand, zur Einsatzstelle zurück. Notarzt und Rettungsdienst versorgten ihn vor Ort und brachten ihn ins Wolfsburger Klinikum.

Gegenüber der Polizei hatte der 20-Jährige angegeben, wegen der tiefstehenden Sonne von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Beim wohl zu heftigen Gegenlenken habe sich sein Skoda dann überschlagen. Hilfe eines Zeugen habe er abgelehnt und stattdessen die Unfallstelle verlassen. Der 20-Jährige wird sich jetzt wegen Unfallflucht verantworten müssen.

Insgesamt waren 52 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sowie acht Fahrzeuge an der Aktion beteiligt.

Von Kevin Nobs

Bei hochsommerlichem Wetter fand am Samstag in Danndorf der Bundeswettbewerb auf Samtgemeindeebene der Jugendfeuerwehren statt. Acht Gruppen aus sieben Jugendfeuerwehren waren am Start um die begehrten Trophäen zu erobern. Am Ende machen die Jugendfeuerwehr Papenrode das Rennen.

27.05.2018

Hübsch anzusehen: In den Storchennestern in der Samtgemeinde Velpke gibt es seit einigen Tagen Nachwuchs – auch wenn noch nicht alle Jungtiere zu sehen sind.

26.05.2018

Man kann sich den Schock des Eigentümers vorstellen: Als er zu seinem Kleintiergehege kommt, sind 16 Tiere tot – umgebracht von einem Unbekannten. Die Polizei sucht Zeugen.

26.05.2018